Netzwerkspeicher-Modelle mit bis zu 24 Terabyte

Terastation WSS für Windows Storage Server 2012 von Buffalo

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Heidi Schuster / Heidemarie Schuster

Die Terastation WS5200D mit acht Terabyte schlägt mit 3.790 Euro (UVP) zu Buche.
Die Terastation WS5200D mit acht Terabyte schlägt mit 3.790 Euro (UVP) zu Buche. (Bild: Buffalo)

Der Hersteller Buffalo bringt verschiedene Netzwerkspeicher-Geräte der Terastation-WSS-Serie auf den Markt, die je nach Modell mit vorinstallierter Workgroup- oder Standard-Edition von Windows Storage Server 2012 daher kommen.

Die Netzwerkspeicher der Produktreihe Terastation WSS von Buffalo Technology eignen sich für die professionelle Datensicherung in Unternehmensumgebungen. Je nach Modell haben die Geräte die Workgroup- oder Standard-Edition von Windows Storage Server 2012 vorinstalliert.

Die Varianten WS5200D und WS5400D sind mit der Workgroup-Edition vollbestückt mit bis zu acht oder zwölf Terabyte Kapazität verfügbar. Bei der WS5600D mit der Standard-Edition stehen bei Vollbestückung bis zu 24 Terabyte zur Verfügung.

Gegenüber der Workgroup-Edition unterstützt die Standard-Edition von Windows Storage Server 2012 auch Failover Clustering, Deduplizierung und Virtualisierung.

Windows Storage Server 2012

Windows Storage Server 2012 basiert auf dem Betriebssystem Windows Server 2012 und ist speziell optimiert für den Einsatz mit NAS-Systemen. Über den unterstützten iSCSI Target Server 3.3 kann auch die neue Terastation-WSS-Reihe für Block-Level-Storage eingesetzt werden oder als Hochkapazitätsspeicher in virtuellen Umgebungen. Server erkennen einen WS5000-Netzwerkspeicher als lokale Festplatte.

Von Zwei- bis zu Zwölf-Bay-Modelle

Die Produktpalette der WSS-Reihe startet beim Zwei-Bay- und reicht bis zum Sechs-Bay-Box-Modell. Alle Modelle unterstützen DFS-Replikation für Remote-Backups sowie Print-Server- und DHCP-Server-Funktionalität und sind mit einem File Server Resource Manager ausgestattet. Dank Unterstützung von RAID5/1 – je nach Ausführung – sind die Daten verfügbar, auch wenn eine Festplatte ausfällt. Ergänzende Features für Authentifizierung und Verschlüsselung sollen laut Hersteller ein Höchstmaß an Datensicherheit gewährleisten.

Weitere Ausstattung

Die WSS-Modelle sind mit zwei Gigabit-Netzwerkkarten und mit Intels Atom-Hardware ausgestattet. Hinzu kommen zwei USB-2.0- und zwei USB-3.0-Anschlüsse. Bei den Rackmount-Modellen sowie den Sechs- und Acht-Bay-Modellen sind es drei USB-3.0-Ports. Alle Geräte verfügen zudem über zwei LAN-Ports.

Unterstützt werden Schattenkopien freigegebener Ordner, die nahtlose Integration des Active Directory Service, NFS sowie SIS (Single Instance Storage) bei der Standard-Edition zur Verhinderung doppelt abgelegter Daten und zur Reduzierung von Datenmüll.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Modelle der Terastation-WSS-Reihe sind ab sofort mit drei Jahren Garantie erhältlich. Die Preise bewegen sich je nach Ausführung zwischen 999 Euro (UVP) für das Zwei-Bay-Modell WS5200D0802-EU mit acht Terabyte und 3.790 Euro (UVP) für die Sechs-Bay-Terastation 5600 mit 24 Terabyte Kapazität. □

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 38612680 / Speichersysteme)