Suchen

N2810PRO vorgestellt Thecus baut Multimedia-NAS-Serie aus

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Mit der N2810PRO hat Storage-Hersteller Thecus eine erweiterte Variante des Multimedia-NAS N2810 vorgestellt. Es bietet vor allem höhere Rechenleistung und mehr Hauptspeicher.

Firmen zum Thema

Das Thecus N2810PRO ist Multimedia-fähig und für Büro- oder Privateinsatz geeignet.
Das Thecus N2810PRO ist Multimedia-fähig und für Büro- oder Privateinsatz geeignet.
(Bild: Thecus)

Das N2810PRO setzt auf den Quadcore-Prozessor Intel Celeron N3160 und 4 Gigabyte DDR3-RAM. Bei Bedarf lässt sich der Hauptspeicher auf bis zu 8 Gigabyte erweitern. Das Metallgehäuse bietet Platz für zwei SATA-Festplatten, die sich per RAID 0, 1 und JBOD betreiben lassen.

Als Dateiprotokolle werden SMB/CIFS, HTTP/HTTPS, FTP, NFS v4 und AFP unterstützt. An Schnittstellen sind zwei Gigabit-Ethernet- und drei USB-3.0-Ports, eine SPDIF-Buchse sowie je ein HDMI-1.4- und Displayport-1.1a-Anschluss vorhanden. Das NAS ist kompatibel zu Clients mit den Betriebssystemen Windows XP oder aktueller, UNIX/Linux oder MacOS X.

Einfache Steuerung

Die Steuerung des N2810PRO erfolgt über das neue ThecusOS 7.0. Es verfügt über eine moderne, übersichtliche Benutzeroberfläche sowie das Thecus App Center. Letzteres ermöglicht die unkomplizierte Installation von verschiedenen Anwendungen für unterschiedlichste Einsatzzwecke.

Laut Thecus ist das N2810PRO als Multimedia-fähiges NAS sowohl für den Einsatz im Büro als auch im privaten Umfeld geeignet. Das System kommt Ende Juni auf den Markt. Ein Preis steht aber noch nicht fest.

(ID:44118717)