FACHARTIKEL

Westlotto stellt auf hyperkonvergenten Sekundärspeicher um

Praxisbeispiel: Cohesity sichert sich den Spielgewinn

Westlotto stellt auf hyperkonvergenten Sekundärspeicher um

Für Westlotto gehört der Umgang mit sensiblen Daten zum Tagesgeschäft. 187 Millionen Spielaufträge verarbeitete der Lotterieanbieter im vergangenen Jahr und koordinierte Gewinnauszahlungen in Höhe von rund 770,6 Millionen Euro. Dies erfordert eine leistungsstarke IT, an die in punkto Datensicherheit, -vertraulichkeit und -schutz höchste Maßstäbe angelegt werden. lesen