NEWS

FACHARTIKEL

Entwickelt sich softwaredefinierter Speicher zur Basisarchitektur?

Umfrage zu künftigen Speicherarchitekturen, Teil 3

Entwickelt sich softwaredefinierter Speicher zur Basisarchitektur?

Softwaredefinierte Speicherkonzepte gewinnen im Storage-Markt zunehmend an Bedeutung. Daher haben wir uns bei Herstellern und Analysten umgehört, inwieweit es sich bei SDS aus ihrer Sicht um einen zukunftsträchtigen Ansatz handelt, was genau die Vorteile sind und für wen. Schlussendlich nachgefragt, mit welcher Architektur sich die weiter wachsenden Datenberge und steigenden Transaktionen künftig am besten beherrschen lassen. lesen

PRAXIS

Digital reicht nicht – die neuen HR-Services beim TÜV Rheinland

Aktendigitalisierung, Archivkonsolidierung und Prozessverschlankung

Digital reicht nicht – die neuen HR-Services beim TÜV Rheinland

Auf dem Weg zum digitalen Arbeitsplatz setzen heute Personalabteilungen auf Software-Anbieter, die mehrere HR-Services aus einer Hand liefern können. Auch TÜV Rheinland verfolgt diesen Ansatz: Mit der digitalen Personalakte, dem zugehörigen Scan-Modul und der automatischen Dokumentenerzeugung aus dem Hause Aconso implementiert der Prüfdienstleister eine neue Generation von digitalen HR-Tools. lesen