NEWS

Neue Materialien für energiesparende Datenspeicher

Grüne Spintronik

Neue Materialien für energiesparende Datenspeicher

Ein HZB-Team hat zusammen mit internationalen Partnern an der Lichtquelle BESSY II ein neues Phänomen in Eisen-Nanokörnern auf einem ferroelektrischen Substrat beobachtet: Die magnetischen Momente der Eisenkörner richten sich superferromagnetisch aus, sobald eine elektrische Spannung anliegt. Der Effekt funktioniert bei Raumtemperatur und könnte zu neuen Materialien für IT-Bauelemente und Datenspeicher führen, die weniger Energie verbrauchen. lesen

FACHARTIKEL

Datenspeicherung mit einzelnen Molekülen

Mehr Kapazität auf kleinerer Fläche

Datenspeicherung mit einzelnen Molekülen

21.12.18 - Forschende der Universität Basel berichten von einer neuen Methode, bei der sich der Aggregatzustand weniger Atome oder Moleküle innerhalb eines Netzwerks gezielt steuern lässt. Sie basiert auf der spontanen Selbstorganisation von Molekülen zu ausgedehnten Netzwerken mit Poren von etwa einem Nanometer Größe. Dies könnte für die Entwicklung neuer Speichermedien von Bedeutung sein. lesen