Suchen

Tintri vSphere Web Client Plug-in Tintri vereinfacht die Verwaltung von VMstore-Speichern mit vSphere

| Redakteur: Nico Litzel

Tintri, Anbieter von „VM-aware“ Speichersystemen, hat ein Plug-in veröffentlicht, das es Administratoren ermöglicht, große virtuelle Umgebungen leichter zu verwalten.

Mit dem „Tintri vSphere Web Client Plug-in“ können Admins die VMstore-Speicher jetzt direkt aus dem vSphere Web Client heraus verwalten und überwachen.
Mit dem „Tintri vSphere Web Client Plug-in“ können Admins die VMstore-Speicher jetzt direkt aus dem vSphere Web Client heraus verwalten und überwachen.
(Bild: Tintri)

Server- und Speicheradministratoren können ihre Tintri-Speichersysteme künftig direkt über die Oberfläche des vSphere Web Clients verwalten. Das „Tintri vSphere Web Client Plug-in“ erlaubt es, die nativen Tools von VMware für die Tintri-Speichersysteme zu nutzen. Dazu zählen die Überwachung und Verwaltung der VMstore-Speicher sowie Datenverwaltung, Snapshots, Clones und eine Replikation auf der Ebene einzelner VMs.

Das „Tintri vSphere Web Client Plug-in“ liefert dabei Informationen des VMstore Dashboards direkt in die vCenter-Oberfläche, unter anderem zu Performance, Speicherplatz, Spitzenleistung sowie der Veränderung der Kapazitäten einzelner virtueller Maschinen. Alert-Monitoring und -Verwaltung sind ebenso in die vCenter-Oberfläche integriert wie die Einstellungen der VMstore-Systeme, etwa vorgegebene Snapshot-Zeitpläne.

VMware zertifiziert VAAI Plug-in

Tintri zufolge hat VMware zudem das „vStorage API for Array Integration Plug-in“ (VAAI Plug-in) für die Systeme der VMstore-T600-Reihe zertifiziert. Damit sind nun alle VMstore-Systeme des Herstellers für die aktuellen vSphere-Versionen, inklusive vSphere 5.5, zertifiziert.

Die vollständige VAAI-Unterstützung ermögliche es IT-Abteilungen und Dienstleistern, einzelne VMs von Tintri direkt aus dem VMware vCenter oder VMware vCloud Director heraus nativ zu klonen. Die Möglichkeit, Speicherplatz- und Performance-sparende Clones von VMware vCenter aus mithilfe des Tintri VAAI Plug-in zu erstellen, reduziere die Bereitstellungszeit und Komplexität, erklärt Tintri. Beide Plug-ins sind ab sofort für alle Tintri-Kunden verfügbar.

Saradhi Sreegiriraju, Senior Director of Product Management bei Tintri, erklärt: „Das ‚Tintri vSphere Web Client Plug-in‘ ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der Integration von Tintri VMstore mit dem VMware-Ökosystem. Kunden können die vertrauten und nativen vSphere-Web-Client-Oberflächen weiter nutzen, während sie von den Vorteilen von Tintri VMstore profitieren, beispielsweise der Datenverwaltung einzelner virtueller Maschinen und der Visualisierung der Latenzzeiten – und das unmittelbar über die VMware-vCenter-Oberfläche.“

(ID:42601659)