Suchen

AL14SX-Festplattenserie vorgestellt Toshiba aktualisiert Enterprise-Performance-HDDs

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Mit der AL14SX-Serie will Toshiba hohe Laufwerksleistung bei geringer Latenz bieten. Die 2,5-Zoll-Festplatten sind für geschäftskritische Anwendungen gedacht und fassen bis zu 900 Gigabyte an Daten.

Firma zum Thema

Schneller und sparsamer: Die Enterprise-HDDs der AL14SX-Serie von Toshiba.
Schneller und sparsamer: Die Enterprise-HDDs der AL14SX-Serie von Toshiba.
(Bild: Toshiba)

Die Laufwerke der AL14SX-Serie arbeiten mit 15.000 Umdrehungen pro Sekunde. Gegenüber der Vorgängergeneration AL13SX wurde die Kapazität auf 900 Gigabyte verdoppelt, der Datendurchsatz auf 290 MiB/s verbessert und der Energiebedarf mit 5,6 Watt Verlustleistung deutlich reduziert.

Toshiba wird die Festplatten in Varianten mit 300, 600 und 900 Gigabyte Speicherplatz anbieten. Durch den Einsatz des 2,5-Zoll-/15-Millimeter-Formfaktors benötigen sie wenig Platz im Rack und verbessern die Energiebilanz. Letzteres soll zusätzlich den operativen Aufwand geschäftskritischer Speicheranwendungen reduzieren.

Kompatibel und sicher

Die Laufwerke unterstützen das native 512-Byte-Blocklängen-Datenformat (512n). Zusätzlich ist das „Advanced Format“ aus nativen 4-Kilobyte- (4Kn) und emulierten 512-Byte-Blocklängen (512e) möglich. Auf diese Weise ist die Kompatibilität zu Standard-Anwendungen und –Betriebsumgebungen sichergestellt.

Optional sind die Festplatten mit dem „Sanitize Instant Erase“-Feature (SIE) verfügbar, das zum schnellen Löschen dient und gespeicherte Daten umgehend unlesbar macht. Zudem nutzen die Laufwerke die „Persistent Write Cache“-Technik von Toshiba, um bei Stromausfällen für zuverlässige Datensicherung zu sorgen.

Als Einsatzgebiete nennt der Hersteller Tier-1-Server, RAID-Storage, Datenbank-Server, transaktionsbasierte Anwendungen, High-Performance Computing und rackoptimierte Rechenzentren.

Die AL14SX-Festplatten sind ab sofort verfügbar.

(ID:44741245)