Die MQ02ABF-Serie kommt auf leisen Sohlen Toshiba: ein Terabyte-HDD für Notebooks

Redakteur: Heidi Schuster

Mit der MQ02ABF-Serie kündigt Toshiba 2,5-Zoll-Festplatten an, die sich dank einer Bauhöhe von sieben Millimetern und einem Gewicht von 99 Gramm für den Einsatz in Notebooks und Subnotebooks eignen.

Firma zum Thema

Die MQ02ABF-Festplatten von Toshiba haben zwei Platter und vier Schreib-/Leseköpfe.
Die MQ02ABF-Festplatten von Toshiba haben zwei Platter und vier Schreib-/Leseköpfe.
(Bild: Toshiba)

Toshiba erweitert sein Festplatten-Portfolio um die Modelle MQ02ABF100 mit einer Speicherkapazität von einem Terabyte und MQ02ABF075 mit 750 Gigabyte.

Die HDDs verfügen über einen Pufferspeicher von 16 Mebibyte (MiB) und bieten eine Umdrehungsgeschwindigkeit von 5.400 rpm. Der Datenzugriff erfolgt über eine eine SATA-3.0-Schnittstelle mit bis zu sechs Gigabit pro Sekunde.

Die mittlere Suchzeit der Festplatten liegt bei zwölf Millisekunden. Beide Laufwerke enthalten zwei Platter und vier Schreib-/Leseköpfe.

Mechanisch zeichnen sich die Festplatten laut Hersteller durch die flache Konstruktion mit einem neuen Spindel-Motor und durch ein innovatives massives Gehäuse aus. Dadurch stelle Toshiba auch eine niedrige Geräuschentwicklung sicher, die im Idle-Modus bei 22 Dezibel und im Suchmodus bei 23 Dezibel liegt. |hs

(ID:42373755)