Suchen

Enterprise-HDDs mit bis zu fünf Terabyte Kapazität für massive Workloads Toshiba entwickelt 3,5-Zoll-Festplatten für Cloud-Architekturen

| Redakteur: Nico Litzel

Toshiba wird in Kürze mit der MC04ACAxxx-Serie 3,5-Zoll-Enterprise-Festplatten auf den Markt bringen, die speziell für Server und Speichersysteme in Cloud-Architekturen ausgelegt sind.

Firma zum Thema

Toshibas 3,5-Zoll-Festplatten der MC04ACAxxx-Serie sind für Workloads von bis zu 180 Terabyte pro Jahr ausgelegt. Das entspricht mehr als dem Dreifachen einer Standard-Desktop-HDD.
Toshibas 3,5-Zoll-Festplatten der MC04ACAxxx-Serie sind für Workloads von bis zu 180 Terabyte pro Jahr ausgelegt. Das entspricht mehr als dem Dreifachen einer Standard-Desktop-HDD.
(Bild: Toshiba)

Die 3,5-Zoll-Enterprise-Festplatten der MC04ACAxxx-Serie leisten 7.200 Umdrehungen pro Minute und verfügen über eine SATA-III-Schnittstelle (6 Gbit/s). Die Geräte sind für einen Rund-um-die-Uhr-Betrieb konzipiert und sollen mit zwei, drei, vier und fünf Terabyte Kapazität auf den Markt kommen. Die MC04ACAxxx-Serie bietet dabei ein Terabyte Kapazität pro Platter.

Die HDDs zeichnen sich durch ihre Robustheit aus und unterstützen nach Angaben von Toshiba Workloads von bis zu 180 Terabyte pro Jahr. Das entspricht mehr als dem Dreifachen einer Standard-Desktop-HDD. Die Laufwerke unterstützen daneben die Advanced-Format-Sektor-Technik, dadurch sind sie auch für ältere Anwendungen und Betriebssystemversionen geeignet.

Nach Angaben von Toshiba stehen Muster der neuen Festplattenmodelle in limitierter Anzahl zur Verfügung. Wann die Geräte auf den Markt kommen sowie zu Preisen hat das Unternehmen bislang noch keine Angaben gemacht.

(ID:42709111)