N300 und X300 erweitert

Toshiba ergänzt HDD-Serien um 10-Terabyte-Modelle

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Toshibas N300- und X300-Festplatten sind bald auch mit 10 Terabyte Speicherkapazität erhältlich.
Toshibas N300- und X300-Festplatten sind bald auch mit 10 Terabyte Speicherkapazität erhältlich. (Bild: Screenshot / Toshiba)

Festplattenhersteller Toshiba ergänzt seine NAS-Serie N300 sowie die High-Performance-Reihe X300 jeweils um ein Modell mit 10 Terabyte Speicherkapazität.

Die 3,5-Zoll-Festplatten der N300-Serie sind für den Einsatz in NAS-Systemen vorgesehen. Dazu zählen etwa skalierbare RAID-Systeme in Home Offices oder kleinen Unternehmen. Toshiba hat die Produktreihe nun um eine Variante mit 10 Terabyte Speicherplatz erweitert. Bisher bot das Topmodell 8 Terabyte an Kapazität.

Alle Modelle der N300-Serie sind auf Leistung, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit optimiert. Sie eignen sich für den 24/7-Dauerbetrieb. Das neue 10-Terabyte-Modell arbeitet mit 7.200 Umdrehungen pro Minute. Laut Toshiba erreicht die Festplatte eine Datenübertragungsrate von bis zu 248 Megabyte pro Sekunde. Dazu trägt ein 256 Megabyte großer Pufferspeicher bei. Mit an Bord sind Rotational-Vibration-Sensoren sowie die Toshiba-eigene Stable-Platter-Technologie. Laut dem Hersteller unterstützen die Festplatten bis zu 180 Terabyte an Workload pro Jahr.

Mehr Speicher für Gamer

Die Schwesterserie X300 richtet sich dagegen an den High-Performance- und Gaming-PC-Markt. Auch hier erweitert Toshiba das bestehende Portfolio um eine 10-Terabyte-Variante. Alle Modelle beinhalten die Dynamic-Cache-Technik, die für optimierte Lese- und Schreiboperationen sorgt und damit die Performance verbessert.

Reduzierte Systemvibrationen sorgen zusätzlich für verbesserte Tracking-Genauigkeit bei Lese- und Schreibprozessen. Auch die X300-Festplatten arbeiten mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und nutzen einen 256-Megabyte-Pufferspeicher. Die MTBF („Mean Time Between Failures“) gibt der Hersteller mit 600.000 Stunden an.

Die neuen 10-Terabyte-Festplatten kommen ab Mai in den Handel. Preise nannte Toshiba noch nicht.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45274639 / Festplatte)