Suchen

Modell mit sechs Terabyte Kapazität in Kürze als Muster verfügbar Toshiba erweitert Enterprise-Cloud-Festplattenserie

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Mit einem 6-Terabyte-Modell baut Toshiba seine MC04-Serie an Enterprise-Cloud-Festplatten weiter aus. Die Laufwerke sind für Cloud- und Scale-Out-Storage-Systeme und Server konzipiert.

Firmen zum Thema

Toshiba erweitert sein Angebot an Enterprise-Cloud-Festplatten.
Toshiba erweitert sein Angebot an Enterprise-Cloud-Festplatten.
(Bild: Toshiba)

Die neue 3,5-Zoll-Festplatte arbeitet mit 7.200 Umdrehungen pro Minute. Sie eignet sich laut Toshiba für den Aufbau effizienter Multi-Petabyte-Rack-Umgebungen mit hoher Dichte und Speicherkapazität.

Zudem konnte die Energieeffizienz im Vergleich mit den Vorgängermodellen um rund 20 Prozent verbessert werden, was einen höheren Return-on-Investment in Scale-Out-Storage-Infrastrukturen und kostenschonende Bereitstellung von Cloud-Storage-Diensten ermöglicht.

Cloud-Arbeitstiere

Toshibas MC04-Serie ist für Workloads auf niedrigen Tiers in Cloud-basierten Server- und Storage-Anwendungen ausgelegt. Alle Modelle unterstützen Workload-Transfers von 180 Terabyte pro Jahr. Als Schnittstelle dient 6-Gbit/s-SATA.

Technische Grundlage bildet die Advanced-Format-Sektor-Technologie, die höhere Flächendichte und Legacy-Kompatibilität ermöglicht. Erste Muster der 6-Terabyte-Variante werden im August erwartet.

(ID:43495878)