Suchen

Übernahmevertrag unterschrieben Toshiba kauft OCZ

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Der Übernahmevertrag zwischen Toshiba und dem insolventen SSD-Hersteller OCZ ist in trockenen Tüchern. Für 35 Millionen US-Dollar will Toshiba den angeschlagenen Konzern kaufen.

Firmen zum Thema

Toshiba und OCZ haben Übernahmevertrag unterschrieben.
Toshiba und OCZ haben Übernahmevertrag unterschrieben.
(Bild: VBM-Archiv)

Vergangene Woche meldete der SSD-Hersteller OCZ, dass der Kapitalgeber Hercules Technology Growth Capital („Hercules“) die Kontrolle über die Mittel von OCZ übernommen hat und das Unternehmen insolvent ist und ein Übernahmeangebot von der japanischen IT-Größe Toshiba vorliegt.

Nun meldet OCZ, dass der Kaufvertrag unterschrieben ist. 35 Millionen US-Dollar lässt sich Toshiba das Consumer- und Enterprise-SSD-Geschäft von OCZ kosten. Die Unternehmen rechnen damit, dass die Übernahme innerhalb von 60 Tagen abgeschlossen ist.

Toshiba unterstütze OCZ bis dahin finanziell, um das Geschäft aufrecht zu erhalten. Die Japaner erhalten mit dem Kauf die Rechte an den proprietären Controllern, der Firmware und Software, der Entwicklung sowie der Marke. |

hs

(ID:42440208)