Suchen

25 Prozent mehr Kapazität Toshiba kündigt Enterprise-Platte mit 10 TByte an

| Autor / Redakteur: Matthias Semlinger / Rainer Graefen

Toshiba Electronics Europe kündigt mit der MG06-Serie eine Enterprise-Capacity HDD mit 10 TByte an. Die Serie bietet eine 25 Prozent höhere Kapazität als die vorhergehende MG05-Serie.

Firma zum Thema

Toshiba bringt mit der MG06-Serie 10-TB-Platten für die Enterprise-IT.
Toshiba bringt mit der MG06-Serie 10-TB-Platten für die Enterprise-IT.
(Bild: Toshiba)

Abgesehen von der größeren Kapazität zeichnet sich die MG06-Serie durch eine höhere Datentransferrate (237 MByte/s) im Vergleich zur vorhergehenden MG05-Serie sowie eine um 25 Prozent verbesserte MTTF mit 2.500.000 Stunden aus.

Das Laufwerk bietet eine SATA-Schnittstelle sowie eine Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 rpm. Darüber hinaus unterstützt die MG06 das Emulated 512 Advanced Format (512e) und die native 4K-Sektortechnologie für optimale Performance.

Erweitertes Lineup

Die auf eine höhere Speicherdichte hin entwickelte MG06-Serie erweitert das Lineup von Toshiba und stellt ein Update für die 6- und 8-TByte-Modelle dar. Auf Basis der aktuellen HDD-Architektur von Toshiba kann mit dem neuen Modell Rackplatz eingespart werden und die operative Effizienz von Cloud-Infrastrukturen verbessert werden.

Die MG06-Serie ist entwickelt für Midline-, Nearline- und geschäftskritische Systeme; einschließlich Servern mit Applikations-Workloads, die von der hohen Kapazität pro Spindel profitieren, kapazitätsoptimierten Storage-Systemen in Rechenzentren und Servern, die Workloads pro HDD von bis 550TB geschriebener und gelesener Daten pro Jahr unterstützen.

Muster der MG06-SATA-HDD-Modelle sind ab sofort verfügbar. Weitere Informationen zu den Festplatten von Toshiba gibt es auf der Homepage des Herstellers.

(ID:44933270)

Über den Autor

 Matthias Semlinger

Matthias Semlinger

Redakteur/Journalist/Übersetzer, Redaktionsbüro Semlinger