Suchen

Bis zu 256 Gigabyte Speicherplatz Toshiba kündigt robuste microSD-Karten an

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Diplom-Betriebswirtin Tina Billo

Mit der M203-Reihe hat Toshiba im Rahmen der kürzlich beendeten IFA eine neue Einsteigerserie an UHS-I-microSD-Karten vorgestellt. Die Speichermedien sind robust und für den Alltagseinsatz in mobilen Geräten konzipiert.

Firma zum Thema

Feuchte Umgebungen machen der M203-Serie von Toshiba nichts aus.
Feuchte Umgebungen machen der M203-Serie von Toshiba nichts aus.
(Bild: Toshiba)

Die Lesegeschwindigkeit der M203-Karten soll bis zu 100 Megabyte pro Sekunde betragen. Damit sind sie laut Toshiba die derzeit schnellsten microSDs, die der Hersteller in der Einstiegsklasse anbietet. Zur Schreibgeschwindigkeit wurden keine Angaben gemacht. Da die Speicherkarten UHS-I-konform sind, ist aber von mindestens 10 Megabyte pro Sekunde auszugehen.

Für raue Umgebungen geeignet

Die microSD-Karten sind nach dem IPX7-Standard wasserresistent, zudem stoßfest und röntgensicher. Die auf Toshibas hauseigener 3D-Flash-Architektur (BiCS Flash) basierenden Lösungen bieten viel Speicherplatz und kommen in Varianten mit Kapazitäten von 16 bis 256 Gigabyte auf den Markt.

Adapter inklusive

Die Speicherkarten kommen optional mit einem Adapter für den Einsatz in Kameras oder PCs auf den Markt. Eine adapterlose Version für den ausschließlichen Gebrauch in Smartphones wurde ebenfalls angekündigt. Zudem will Toshiba ein Mobile-Bundle anbieten, dass zusätzlich ein noch nicht näher spezifiziertes Smartphone enthält. Der Markstart ist für Januar 2018 geplant. Preise nannte der Hersteller aber noch nicht.

(ID:44880484)