Suchen

Transmemory-Serie erweitert Toshiba stellt besonders leichte USB-Sticks vor

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Mit der neuen U303-Reihe baut Toshiba seine erfolgreiche Transmemory-Serie an USB-Sticks weiter aus. Die besonders leichten Speichersticks ergänzen das Angebot des Herstellers im Einstiegssegment.

Firmen zum Thema

Die U303-Sticks sind durch ihr geringes Gewicht für den mobilen Einsatz besonders geeignet.
Die U303-Sticks sind durch ihr geringes Gewicht für den mobilen Einsatz besonders geeignet.
(Bild: Toshiba)

Die neuen "it’s mini!"-USB-Sticks der Transmemory-U303-Produktserie verfügen über eine USB-3.0-Schnittstelle. Sie sind damit auch abwärtskompatibel zu USB 1.1 und USB 2.0.

Toshiba macht allerdings keine genauen Angaben zu den Datenübertragungsraten: Die Lesegeschwindigkeiten sollen bei Anschluss an einen USB-3.0-Port etwa doppelt so hoch sein wie im USB-2.0-Betrieb.

Leichtgewichte für unterwegs

Mit gerade mal drei Gramm sind die U303-Sticks regelrechte Fliegengewichte. Die ausschließlich in Weiß erhältlichen Speicherknirpse messen rund 42 x 18 x 7 Millimeter (L x B x H). Laut Toshiba sind die U303-Laufwerke für den Einsatz unter Windows 7, 8.1 und 10 sowie OS X geeignet.

"Im Hinblick auf die Verbrauchernachfrage nach Speichermedien mit schnelleren Datentransfers und höheren Kapazitäten wird Toshiba weiterhin konsequent Innovationen für den NAND-Flash-Markt vorantreiben – einschließlich der Einführung neuer USB-Flash-Laufwerke und Speicherkarten", erklärt Sandrine Aubert, Product Marketing Manager von Toshiba Electronics Europe, die Unternehmensstrategie.

Die neuen Transmemory-U303-Sticks sollen Ende Juni 2016 in den Handel kommen. Toshiba gewährt auf die Geräte fünf Jahre Garantie. Preise nannte der Hersteller aber noch nicht.

(ID:44105454)