Suchen

Die 2,5-Zoll-HDDs der Enterprise-Klasse Toshiba stellt Slim-FITT-HDDs im 3,5-Zoll-Einbaurahmen vor

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Mit der AL13SE-Serie der Storage Products Division von Toshiba Electronics Europe sind ab sofort Small-Form-Factor-Festplatten für den Enterprise-Bereich verfügbar.

Firmen zum Thema

Die AL13SE-Serie gibt es mit bis zu 900 Gigabyte Kapazität.
Die AL13SE-Serie gibt es mit bis zu 900 Gigabyte Kapazität.
(Toshiba )

Die neue Enterprise-Festplatten-Serie AL13SE von Toshiba ist ab sofort in einer Slim-FITT-Version verfügbar. Die 2,5-Zoll-HDDs sind in einem 3,5 Zoll großen Festplattenrahmen integriert und mit Speicherkapazitäten von 300, 450, 600 und 900 Gigabyte erhältlich. Einsatzbereiche sind zum Beispiel Blade- oder Rack-Server.

Die Umdrehungsgeschwindigkeit der AL13SE-Festplatten liegt bei 10.500 rpm. Toshiba nutzt bei den neuen Festplatten zum ersten Mal die Technologie „Dual-Stage Head Positioning Actuator“. Sie soll die Genauigkeit bei der Positionierung des Schreib-/Lesekopfes um annähernd 30 Prozent verbessern und damit insgesamt zu einer höheren Stabilität und Performance führen.

Die Lebensdauer im 24/7-Betrieb gibt Toshiba mit mindestens fünf Jahren an. Der MTBF-Wert liegt bei zwei Millionen Stunden.

„Toshiba hat die Slim-FITT-Serie speziell für Unternehmen konzipiert, die 2,5-Zoll-Festplatten einsetzen möchten, ohne in kosten- und zeitintensive Anpassungen der auf 3,5-Zoll-HDDs ausgelegten Server- und Storage-Infrastruktur zu investieren. Anwender können mit den HDDs der AL13SE-Serie im Festplattenrahmen ihre vorhandenen 3,5-Zoll-Laufwerke schnell ersetzen und damit von den Vorteilen der Small-Form-Factor-Technologie wie dem geringeren Energieverbrauch profitieren“, sagt Martin Larsson, Vice President Toshiba Electronics Europe, Storage Products Division.

|hs

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 37101550)