Suchen

Übertragung beliebig großer Dateien via Internetbrowser und Microsoft Outlook Transfer-Modul Ad Hoc ergänzt Managed-File-Transfer-Lösung Moveit DMZ

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Managed-File-Transfer-Lösung Moveit DMZ Enterprise kann nun mit dem Transfer-Modul Ad Hoc kombiniert werden. Das Transfer-Modul erfüllt Compliance-Anforderungen wie Basel II, SOX und HIPAA. Die Kombination speichert E-Mails, Anhänge, erleichtert das Auffinden und Archivieren sämtlicher Dateien und eignet sich laut Hersteller Ipswitch File Transfer für den Einsatz in der Automobilbranche sowie dem Finanz- und Gesundheitswesen.

Firmen zum Thema

Ad Hoc ergänzt Moveit DMZ, mit dem sich beliebig große Dateien verschlüsseln, auf Echtheit prüfen und kontrolliert in Outlook übertragen lassen.
Ad Hoc ergänzt Moveit DMZ, mit dem sich beliebig große Dateien verschlüsseln, auf Echtheit prüfen und kontrolliert in Outlook übertragen lassen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Ad Hoc ergänzt Moveit DMZ Enterprise, mit dem sich beliebig große Dateien verschlüsseln, kontrolliert übertragen und auf Echtheit prüfen lassen. Ad Hoc ersetzt die Hardware für das Backup sensibler Daten oder gar deren Speicherung in Cloud-Diensten wie Dropbox. Das Outlook-Feature fügt sich in die Kommunikationsprozesse ein, damit Mitarbeiter Informationen mit ihren Kontakten innerhalb und außerhalb des Unternehmens austauschen können.

Mit dem Transfer-Modul Ad Hoc können Unternehmen

  • Daten schnell und sicher per Microsoft Outlook und Browser übertragen,
  • internen und externen Datentransfer überblicken und managen,
  • Sicherheitsrichtlinien für Datenfreigaben und -übertragung festlegen,
  • den E-Mail-Server von der Attachment-Last befreien,
  • Datenübertragungen nachvollziehen,
  • Daten und Nachrichten wiederherstellen (Recovery),
  • Daten und Nachrichten speichern und für Betriebsprüfungen aufarbeiten.

Der Managed-File-Transfer-Server Moveit DMZ wird zwischen Internet, Firewall und internem Netzwerk installiert und realisiert eine netzwerkübergreifende Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (E2EE) des gesamten Datenverkehrs.

(ID:2052395)