ReadyDATA 5200

Unified-Storage-Speichersystem für größere Unternehmen von Netgear

| Redakteur: Nico Litzel

Netgear bietet mit dem Unified-Storage-System ReadyDATA 5200 Enterprise-Funktionen zum Midrange-Preis.
Bildergalerie: 3 Bilder
Netgear bietet mit dem Unified-Storage-System ReadyDATA 5200 Enterprise-Funktionen zum Midrange-Preis.

Netgear erweitert mit dem Modell ReadyDATA 5200 das Angebot um ein Unified-Storage-System, das sich durch seine Funktionsvielfalt, das Preis-Leistungs-Verhältnis, eine einfache Bedienung und eine fünfjährige Garantie von Produkten der Mitbewerber abheben will.

Netgear ist sich sicher: Viele größere mittelständische Unternehmen haben heute in puncto Datenspeicherung die Gleichen Probleme und Anforderungen wie Großunternehmen – exemplarisch nennt der US-Hersteller das enorme Datenwachstum oder eine geforderte Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit der IT. Das Problem sei jedoch hier, dass viele Unternehmen des gehobenen Mittelstandes nicht über das IT-Budget von Großunternehmen verfügten. Zudem seien viele Systeme – beziehungsweise das Lizenzwesen der bekannten Anbieter – Netgear zufolge zu komplex für diese Zielgruppe. Diese Lücken will Netgear mit dem ab sofort verfügbaren Modell ReadyDATA 5200 schließen.

Für weniger als 10.000 US-Dollar (8.205 Euro, Stand 16. Juli 2012) bietet Netgear ein System an, das auf zwei Höheneinheiten bis zu zwölf 3,5-Zoll-Laufwerke aufnimmt und alle wesentlichen Speicherfunktionen zum Festpreis bietet, die Anwender von Enterprise-Systemen gewohnt sind. Dazu zählen

  • Deduplizierung von Block- und Dateidaten,
  • iSCSI Thin Provisioning,
  • Replizierung über 128-Bit-SSL-Verbindungen für SAN und NAS,
  • Unbegrenzte Snapshots für SAN und NAS,
  • zwei 10-Gigabit/s-Ethernet-Anschlüsse,
  • Virtual-Network-Interface-Funktion für ein Bandbreitenmanagement im Netzwerk,
  • Skalierbarkeit auf bis zu 180 Terabyte (insgesamt 60 Laufwerke) mithilfe zweier separat angebotenen Erweiterungseinheiten „ReadyDATA EDA4000“,
  • gemischte Konfigurationen für SATA- und SAS-Laufwerke und SSDs,
  • Kompatibilität zu Backup-Software wie beispielsweise Acronis, Commvault, Quest, Storagecraft, Symantec oder Veeam und
  • Zertifizierungen für virtuelle VMware-, Microsoft- und Citrix-Umgebungen.

„Im Einstiegsbereich des Speichermarktes haben wir unsere Marktposition zunehmend gesteigert und sind jetzt laut Gartner der Marktführer“, sagt Jörg Lösche, Regional Director CBU, Central Europe von Netgear und fährt fort: „Mit der ReadyDATA-Plattform betreten wir nun ein neues Marktsegment für mittelständische Organisationen und entsprechen den Anforderungen eines Marktes, der von traditionellen Anbietern lange Zeit nicht beachtet wurde.“

Netgear stellt im Web weitere Informationen zum ReadyDATA 5200 und ein technisches Datenblatt zur Verfügung.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34620920 / Branchen/Mittelstand/Enterprise)