Public-Cloud-Support ausgebaut Veeam intensiviert Partnerschaft mit Google Cloud

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Veeam baut das Engagement im Bereich Hybrid-Cloud weiter aus. Dazu erweitert das Unternehmen seine bestehende Partnerschaft mit Google Cloud.

Firmen zum Thema

Veeam Backup for Google Cloud Platform ist ab sofort verfügbar.
Veeam Backup for Google Cloud Platform ist ab sofort verfügbar.
(Bild: Veeam)

Als erstes Ergebnis der intensivierten Kooperation ist Veeam Backup for Google Cloud Platform nun allgemein verfügbar. Veeam erweitert damit das eigene Angebot auf alle drei großen Public-Cloud-Anbieter. Somit kann die Plattform Anwendungen und Daten zentrale schützen, sichern und verwalten – unabhängig davon, ob sie sich in der Cloud, in virtuellen oder physischen Umgebungen befinden.

Flexibel und sicher

Laut Veeam nutzt und automatisiert die neue Lösung Google-Cloud-native Technologien, um jeden Verlust von Cloud-Daten schnell und zuverlässig zu beheben. Die Verwaltung erfolgt über eine Web-Oberfläche. Zum Funktionsumfang zählen unter anderem richtlinienbasierte Automatisierung von Snapshots und schnelle Wiederherstellungsoptionen auf Gesamt- und Dateiebene. Laut Veeam ist für Kostenoptimierung gesorgt, etwa durch Abstimmung von Service Level Objectives (SLOs) und Budgets sowie die Sicherung in Google-Cloud-Objektspeichern für langfristige und Compliance-konforme Aufbewahrung.

Für Sicherheit sorgt die Trennung der Backups von den Produktivdaten, sowohl projekt- als auch regionsübergreifend. Ransomware-Attacken oder Insider-Angriffe sollen sich so verhindern lassen. Dank Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) sind auch Brute-Force-Attacken kein Thema. Zudem ist die Lösung „Hybrid-Ready“: Das portable Datenformat und die Integration in externe Veeam-Repositories ermöglichen die einfache Wiederherstellung außerhalb der Google Cloud.

Verfügbarkeit

Veeam Backup for Google Cloud Platform ist ab sofort über den Google Cloud Marketplace erhältlich. Es stehen dabei eine Free-Edition für bis zu zehn Google-Cloud-Workloads sowie eine BYOL-Edition zur Verfügung.

(ID:47129072)