Datenschutz und Management in Hyper-V- und VMware-Umgebungen Veeam Software veröffentlicht Veeam Backup Management Suite 6.5

Redakteur: Nico Litzel

In der „Backup Management Suite 6.5“ kombiniert Veeam Software die Datensicherungslösung „Backup & Replication 6.5“ und die Management- und Reporting-Software „Veeam ONE 6.5“ zu einer Gesamtlösung für virtualisierte Umgebungen.

Anbieter zum Thema

Ein Bestandteil der Veeam Backup Management Suite 6.5 ist die Management- und Reporting-Software Veeam ONE 6.5, die unter anderem eine Kapazitätsplanung und einen Überblick über die Backup Ressourcen bietet.
Ein Bestandteil der Veeam Backup Management Suite 6.5 ist die Management- und Reporting-Software Veeam ONE 6.5, die unter anderem eine Kapazitätsplanung und einen Überblick über die Backup Ressourcen bietet.
(Bild: Veeam Software)

Zusätzlich zu den Funktionen der kürzlich vorgestellten Backup-Lösung Veeam Backup & Replication 6.5 bietet die Backup Management Suite in der Version 6.5 (ehemals Veeam Management Suite) Administratoren die Möglichkeit, ungeschützte virtuelle Maschinen zu identifizieren, Backups zu dokumentieren und die Backup-Infrastruktur permanent zu überwachen.

Darüber hinaus lassen sich Backup Ressourcen im Hinblick auf aktuelle und künftige Anforderungen analysieren. Alle Funktionen sind Veeam zufolge sofort einsatzfähig inklusive vordefinierter Alarme, Dashboards und der speziell für Veeam Backup & Replication entwickelten Reports.

Verbesserte Kapazitätsplanung für VMware und Hyper-V

Die neuen Funktionen von Veeam ONE 6.5 zur Kapazitätsplanung erkennen Trends, identifizieren belegte Ressourcen und bieten Administratoren flexible Wenn-Dann-Modelle. So lassen sich nach Angaben von Veeam Software verlässliche Schwellenwerte voraussagen und Empfehlungen für Administratoren hinsichtlich der benötigten Kapazitäten ableiten. Dadurch lassen sich fundierte Aussagen über das Wachstum einer virtuellen Umgebung treffen, verspricht Veeam Software.

Die Veeam Backup Management Suite 6.5 unterstützt sowohl Microsofts als auch VMwares Hypervisor-Plattformen, inklusive Windows Server 2012 Hyper-V und vSphere 5.1. Die Suite ist ab sofort verfügbar und kostet pro Socket 930 Euro in der Standard- und 1.260 Euro in der Enterprise-Edition. Ein Upgrade von Veeam Backup & Replication 6.5 (jede Edition) auf die Backup Management Suite 6.5 schlägt mit 350 Euro pro Socket zu Buche.

Weitere Informationen zur Backup Management Suite 6.5 stellt Veeam Software im Web zur Verfügung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:36631190)