Datenschutz und Management in Hyper-V- und VMware-Umgebungen

Veeam Software veröffentlicht Veeam Backup Management Suite 6.5

| Redakteur: Nico Litzel

Ein Bestandteil der Veeam Backup Management Suite 6.5 ist die Management- und Reporting-Software Veeam ONE 6.5, die unter anderem eine Kapazitätsplanung und einen Überblick über die Backup Ressourcen bietet.
Ein Bestandteil der Veeam Backup Management Suite 6.5 ist die Management- und Reporting-Software Veeam ONE 6.5, die unter anderem eine Kapazitätsplanung und einen Überblick über die Backup Ressourcen bietet. (Bild: Veeam Software)

In der „Backup Management Suite 6.5“ kombiniert Veeam Software die Datensicherungslösung „Backup & Replication 6.5“ und die Management- und Reporting-Software „Veeam ONE 6.5“ zu einer Gesamtlösung für virtualisierte Umgebungen.

Zusätzlich zu den Funktionen der kürzlich vorgestellten Backup-Lösung Veeam Backup & Replication 6.5 bietet die Backup Management Suite in der Version 6.5 (ehemals Veeam Management Suite) Administratoren die Möglichkeit, ungeschützte virtuelle Maschinen zu identifizieren, Backups zu dokumentieren und die Backup-Infrastruktur permanent zu überwachen.

Darüber hinaus lassen sich Backup Ressourcen im Hinblick auf aktuelle und künftige Anforderungen analysieren. Alle Funktionen sind Veeam zufolge sofort einsatzfähig inklusive vordefinierter Alarme, Dashboards und der speziell für Veeam Backup & Replication entwickelten Reports.

Verbesserte Kapazitätsplanung für VMware und Hyper-V

Die neuen Funktionen von Veeam ONE 6.5 zur Kapazitätsplanung erkennen Trends, identifizieren belegte Ressourcen und bieten Administratoren flexible Wenn-Dann-Modelle. So lassen sich nach Angaben von Veeam Software verlässliche Schwellenwerte voraussagen und Empfehlungen für Administratoren hinsichtlich der benötigten Kapazitäten ableiten. Dadurch lassen sich fundierte Aussagen über das Wachstum einer virtuellen Umgebung treffen, verspricht Veeam Software.

Die Veeam Backup Management Suite 6.5 unterstützt sowohl Microsofts als auch VMwares Hypervisor-Plattformen, inklusive Windows Server 2012 Hyper-V und vSphere 5.1. Die Suite ist ab sofort verfügbar und kostet pro Socket 930 Euro in der Standard- und 1.260 Euro in der Enterprise-Edition. Ein Upgrade von Veeam Backup & Replication 6.5 (jede Edition) auf die Backup Management Suite 6.5 schlägt mit 350 Euro pro Socket zu Buche.

Weitere Informationen zur Backup Management Suite 6.5 stellt Veeam Software im Web zur Verfügung.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 36631190 / Virtuelle Systeme)