Suchen

Digitale Compliance Veritas übernimmt Globanet

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Der Datensicherungsspezialist Veritas übernimmt das US-Unternehmen Globanet. Veritas will mittels der Akquisition sein Portfolio in den Bereichen digitale Compliance und Governance stärken.

Firmen zum Thema

Martin Böker, Director Channel DACH von Veritas
Martin Böker, Director Channel DACH von Veritas
(Bild: Veritas)

Durch die Globanet-Übernahme können Veritas-Kunden nun auf über 80 zusätzliche Dienste und Datenquellen zugreifen. Lösungen wie Globanet Merge gestatten deren Verarbeitung mit umfassenden Compliance- und intelligenten Kommunikationslösungen.

„Durch die Integration der Globanet-Technologie in unser Portfolio für digitale Compliance machen wir es unseren Kunden noch einfacher, mehr Daten zu finden und zu verarbeiten, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Unsere Partner können nun mehr als 80 weitere Dienste und Datenquellen einbinden und hierfür mehr Service-Angebote entwickeln und verkaufen“, erklärt Martin Böker, Director Channel DACH von Veritas.

„Unabhängig davon, welche Kommunikations- und Datenverwaltungsplattform unsere Kunden nutzen, können sie nun alle Inhalte auf dem Weg vom Backup ins Archiv bis hin zur Datensuche überwachen und optimieren“, ergänzt er.

Funktionen erweitert

Die Globanet-Technologie soll vor allem die Funktionen der Archivierungs- und E-Discovery-Lösungen von Veritas ausbauen. Durch die Ergänzung können sie mehr Datenquellen als zuvor erfassen, klassifizieren, überwachen und darin Inhalte auffinden.

Zu den neuen Quellen zählen unter anderem Microsoft Teams, Slack, Zoom, Symphony und Bloomberg. Zudem ist die komplette Erfassung auf Basis von Microsoft Office 365 möglich. Metadaten für die Inhaltsquellen werden über die Classification Engine von Veritas generiert.

(ID:46909156)