Aus unserem IAIT-Testlabor: Nytro XD von LSI

Viel SSD-Leistung für datenhungrige Anwendungen

| Autor / Redakteur: Götz Güttich / Rainer Graefen

Nach etwas mehr als zehn Stunden hatte sich der Cache zu 15 Prozent gefüllt. Bei diesem Wert blieb es dann auch später. 15 Prozent entsprechen etwa 55 GByte an Hot Data, die Voraussage des Predictors zum Hot Data-Volumen lag also im realistischen Rahmen.

Mit gefülltem Cache kamen wir mit unserem IBM-iSCSI-Target auf 191,88 Transaktionen pro Sekunde, bei dem Iomega-Produkt waren es 207,39. Die Leistungssteigerung lag unter dem Strich also bei 282 Prozent beziehungsweise bei dem langsameren Iomega-System sogar bei 997 Prozent. Diese Werte ließen sich ohne Modifikationen an der Speicherumgebung und der Datenbank realisieren.

Fazit

Die NytroXD-Lösung konnte im Test überzeugen. Sie lässt sich relativ schnell und einfach implementieren und beschleunigt jede Art datenintensiver Anwendungen. Damit eignet sie sich nicht nur für mittlere Umgebungen mit MySQl-Datenbanken, wie in diesem Test, sondern auch für große Unternehmen mit Oracle Datenbanken und hohen Anforderungen.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, nochmals darauf hinzuweisen, dass sich bei Bedarf auch mehrere Karten in Clustern zusammenfassen lassen. Da das Produkt sowohl Linux als auch Windows unterstützt, kann es in praktisch jeder Umgebung Verwendung finden. Ein kleiner Wermutstropfen in diesem Zusammenhang liegt in der Beschränkung des Einsatzes auf einen bestimmten Linux Kernel. LSI wird hier aber hoffentlich bald Abhilfe schaffen.

Die Konfigurations- und Verwaltungswerkzeuge wurden übersichtlich gestaltet und gut dokumentiert. Speicheradministratoren sollten keine Schwierigkeiten bei der Arbeit mit diesen Lösungen haben.

Die Idee, mit den Programmen Profiler und Predictor vorab die zu erwartende Leistung von NytroXD zu bestimmen, hat uns ebenfalls gut gefallen. Last but not Least war auch die im Test erreichte Performance-Steigerung durchaus überzeugend. IT-Spezialisten, die mit dem Problem konfrontiert sind, ihre Anwendungen zu beschleunigen, sollten folglich unbedingt einen Blick auf NytroXD werfen.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 37147410 / Halbleiterspeicher)