Suchen

VDI-in-a-Box 3.1 mit optimaler Bild- und Tonqualität Virtuelle Desktops auf iPads, iPhones, Android Handys, Macs, PCs und Thin-Clients

Redakteur: Ulrich Roderer

Kaviza VDI-in-a-box 3.1 erweitert die Strategie des Herstellers, kostengünstige und benutzeroptimierte Lösungen anzubieten. Außerdem treibt Kaviza die Unterstützung weiterer Hypervisor und Plattformen gezielt voran.

Firma zum Thema

Kostengünstige Desktopvirtualisierung jetzt auch mit Smartphone-Unterstützung.
Kostengünstige Desktopvirtualisierung jetzt auch mit Smartphone-Unterstützung.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Desktop-Virtualisierungslösung Kaviza VDI-in-a-Box ist eine Software-Appliance, die speziell mit Blick auf die begrenzten Budgets und IT-Kenntnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) entwickelt wurde. Im Gegensatz zu herkömmlichen Desktop-Virtualisierungslösungen bietet Kaviza Hochverfügbarkeit und On-Demand-Skalierbarkeit, auch ohne teure Speicherlösungen. Neben zahlreichen Verbesserungen und Erweiterungen im Detail bietet VDI-in-a-box 3.1 volle Unterstützung für die 64-Bit-Version von Windows 7. Darüber hinaus unterstützt die neue Version iPads, iPhones, Google Droid-Telefone und eine Vielzahl von weiteren Geräten. Kaviza läuft mit der nativen Version des Citrix Receiver auf allen Plattformen und unterstützt damit eine Vielzahl von Endpunkten, einschließlich der Apple iPad, iPhone, Google Droid Handys, eine Vielzahl von Thin-Clients und herkömmliche PC-und Mac-Desktops und Laptops.

Auf Kundenwunsch hat Kaviza nun auch native Unterstützung für Smart Cards, einschließlich der DoD Common Access Card (CAC) implementiert.

Kaviza ist jetzt auch für die neuste Version des VMware ESX Hypervisor zertifiziert. Mit Version 3.1 kann der Kunde wählen, ob er Kaviza VDI-in-a-box auf VMware ESX, ESXi ab Version 3.5 oder höher, oder auf Citrix XenServer ab Version 5.6 einsetzen möchte.

Auch verfügt die neue Version jetzt über eine nahtlose Unterstützung des Wyse Xenith Client. Allein die Einrichtung eines DHCP-Tag in einer Domäne genügt, damit alle Wyse Xenith Zero Clients für Citrix HDX sich direkt auf einen durch Kaviza VDI-in-a-box bereitgestellten virtuellen Desktops verbinden können.

VDI-in-a-Box 3.1 optimiert die Speicherverwendung durch echte Thin Clones, auch auf dem kostenlosen XenServer Hypervisor, und bietet Kunden so eine freie Plattformwahl ohne Performance-Einbußen.

(ID:2047354)