Arcserve UDP 8.0 Vollständiger Schutz – oder Geld zurück!

Autor / Redakteur: Matthias Breusch / Dr. Jürgen Ehneß

Die Datenretter von Arcserve garantieren sämtlichen Kunden ihrer Lösung UDP 8.0 nach Cyber-Attacken die hundertprozentige Wiederherstellung innerhalb weniger Stunden – frei von Ransomware. Sollte dies nicht möglich sein, erstattet das Unternehmen den gesamten Kaufpreis.

Firmen zum Thema

Arcserve gewährt auf seine UDP 8.0 jetzt eine Geld-zurück-Garantie.
Arcserve gewährt auf seine UDP 8.0 jetzt eine Geld-zurück-Garantie.
(Bild: Arcserve)

Es geht nicht mehr darum, ob ein Ransomware-Angriff stattfinden wird, sondern wann. Diesen Bedrohungen begegnet man am besten vorsorglich: mit einer ganzheitlichen Datenschutzarchitektur. Die Backup-Experten Arcserve aus Minneapolis, seit 1983 am Markt und seit Februar dieses Jahres mit StorageCraft verschmolzen, sehen in der achten Auflage ihrer Arcserve Unified Data Protection (UDP) eine annähernd makellose Lösung.

Im Fall der Einbeziehung einer von Sophos geschützten Arcserve-Lösung und der Einhaltung der 3-2-1-Backup-Leitlinien stellt das Unternehmen nicht nur Kundendaten wieder her, sondern fährt auch virtuelle Maschinen wieder hoch, um den Geschäftsbetrieb mit minimalem Versatz wieder aufnehmen zu können.

Basis von UDP 8.0 ist die nahtlose Integration in den Cybersecurity-Schutz von Sophos. Sophos verwendet ein neuronales Deep-Learning-Netzwerk sowie fortschreitend aktualisierte Anti-Ransomware-Technologie, um jegliche Malware zu identifizieren.

„Kein anderer Anbieter“ sei wie das Gespann Arcserve/Sophos „in der Lage, Ransomware in Hardware-, Cloud-, SaaS- und anderen Umgebungen zu verhindern“, stellt man in Minnesota selbstbewusst fest.

Um diesen Anspruch zu untermauern, sei man bereit, „das Risiko mit unseren Kunden zu teilen“. Daher garantiere man die hundertprozentige Rückerstattung der Kosten, falls es nicht gelinge, die Daten nach einer Ransomware-Attacke wiederherzustellen.

Darüber hinaus schützt UDP 8.0 Backups mit unveränderbarem Speicher in Amazon AWS S3 ebenso wie komplex gesicherte Nutanix-Workloads und Oracle-Datenbänke.

Das neue Storage-Kompendium zum kostenfreien Download

Die Zeiten, in denen Backups ausschließlich auf Tape angefertigt wurden, sind vorbei. Heute stellt sich die Situation bezüglich Backup-Medien und -Strategien deutlich vielfältiger dar, was auch zu Unsicherheiten führt.

Backup & Archivierung – gestern, heute und morgen

Storage-Kompendium Backup & Archivierung
Storage-Kompendium Backup & Archivierung
(Bildquelle: Storage-Insider)

Die Hauptthemen sind:
# Auf dem Weg zur passenden Backup-Strategie
# Cloud-Backup und Hybrid-Backup
# Tape – der wehrhafte Dinosaurier
# Datensicherheit und Storage: Welche gesetzlichen Vorgaben gelten?
# Langzeitarchivierung mit Objektspeicherung
# Unstrukturierte Daten ohne Backup schützen
# Erstklassige Backup- und Archivierungsstrategie


>>> Storage-Kompendium „Backup & Archivierung“ downloaden

(ID:47317147)