Suchen

IT-BUSINESS Akademie geht mit neuem Konzept auf Deutschland-Tour Von Cloud-Storage über Virtualisierung bis hin zu Big Data

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Heidi Schuster / Heidemarie Schuster

Die „STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Solution Days 2012“ gehen im April und Mai auf Roadshow. Auf Partner und Endkunden warten ein neues Konzept und hochkarätige Keynote-Speaker.

Firmen zum Thema

Die IT-BUSINESS Akademie geht mit den STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Solution Days auf Tour.
Die IT-BUSINESS Akademie geht mit den STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Solution Days auf Tour.

Neueste Speicher-Technologien umfassen viele verschiedene Möglichkeiten, Daten zu speichern, zu archivieren und zu managen. In Anbetracht der Datenflut wird es für Unternehmen daher immer mehr zur Herausforderung, die digitalen Informationen zu verwalten und effizient zu speichern. An dieser Stelle ist dann der IT-Partner gefragt.

Damit sich Reseller wie Endkunden über die neuesten Trends und Technologien informieren können, geht die IT-BUSINESS Akademie mit der Roadshow „STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Solution Days 2012“ auf Deutschland-Tour.

Neues Konzept

Die erfolgreiche Veranstaltungsreihe wurde unter dem Namen „STORAGE & ARCHIVIERUNG Partner Solution Days & IT-Entscheider Kongress“ bekannt. Doch nicht nur der Name hat sich geändert, sondern auch das Konzept wurde auf vielfachen Teilnehmerwunsch überarbeitet.

So bilden nun die vier Themenstränge „Storage-Infrastrucktur“, „Datamanagement“, „Backup & Restore“ sowie Storage-Effizienz und -Strategie“ die Grundpfeiler der Veranstaltung. Darin finden sich dann Spezialthemen wie beispielsweise Cloud-Storage, Speicher-Virtualisierung, Datenklassifizierung, Big Data, Archivierung oder Backup-Optimierung wieder.

Mehr Praxis

Auch das Bedürfnis nach mehr Praxiswissen und Erfahrungsaustausch hat sich herauskristallisiert. Daher stehen nun kleine und exklusive Workshops mit Teilnehmerzertifizierung und Roundtables für Reseller und Endkunden auf der Agenda. Die Workshops sind auf maximal eine Stunde und 20 Teilnehmer begrenzt. Bei den Roundtables beschränkt sich die Teilnehmerzahl auf zwölf Personen, die hier ihre Erfahrungen zu einem im Vorfeld festgelegten Thema mit Experten austauschen können.

Hochkarätige Keynote-Speaker

Natürlich finden wie gewohnt die Breakout-Sessions mit spannenden, praxisorientierten Fachvorträgen und Live-Demos sowie die beliebten Keynotes mit unabhängigen Speakern statt. Beispielsweise hält Wilfried Reiners, Rechtsanwalt bei PRW Rechtsanwälte, eine Keynote über die rechtliche Notwendigkeit der Datenklassifizierung und welche Gesetze Backup und Recovery erforden.

Technischer wird es beim Keynote-Speaker Kurt Gerecke. In seinem Vortrag „Speichertechnologien Update 2012“ gibt Kurt Gerecke Einblicke in aktuelle Speichertechniken. Er wagt zudem einen Ausblick auf neue Entwicklungen und deren Einfluss auf zukünftige Speicherhierarchien sowie -Architekturen.

Hersteller-Messe

Die „STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Solution Days 2012“ bieten zudem die einzigartige Möglichkeit, sich auf der begleitenden Hersteller-Messe direkt bei führenden Storage-Experten und -Anbietern zu informieren. Dort gibt es außerdem viele Gelegenheiten für One-on-One-Gespräche mit Branchen-Kollegen, Endkunden, Herstellern und Experten.

Locations

Die „STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Solution Days 2012“ machen in diesem Jahr Halt im Hotel Sheraton im Münchner Arabellapark, im Kongress Park in Frankfurt/Hanau, im Hotel Grand Elisee in Hamburg sowie im Novotel am Rosengarten in Düsseldorf/Neuss. ?

(ID:31295160)