Interview mit Alexander Wallner, Area Vice President Central EMEA NetApp

Was die sichere Cloud Data Storage leisten muss

| Autor / Redakteur: Lothar Lochmaier / Elke Witmer-Goßner

Anders gefragt: Welche cloudbasierten Varianten machen in welchem Kontext bei Unternehmen als zukunftsweisendes und krisensicheres Investment überhaupt Sinn?

Wallner: Der Hybrid Cloud-Ansatz macht, jeweils auf die individuellen Anforderungen des Unternehmens umgesetzt, am meisten Sinn. Also die Kombination von einer eigenen hochverfügbaren und effizienten Infrastruktur und eine gezielte Ergänzung durch Angebote aus der Public Cloud. Für viele Unternehmen ist so eine Strategie alternativlos: beispielsweise im Gesundheitswesen fallen viele kritische Patientendaten oder medizinische Applikationen an, die in der organisationseigenen Infrastruktur betrieben werden. Diese sensiblen personenbezogenen Daten sollten besser im eigenen Rechenzentrum gespeichert werden und nicht die Grenzen der Private Cloud-Infrastruktur verlassen. Der Hybrid Cloud-Ansatz kann in der Praxis auch bedeuten, den Betrieb einer Plattform auszulagern, sensible Daten aber weiterhin selbst zu verwalten. So beziehen viele Organisationen mittlerweile zum Beispiel Dienste für Instant Messaging und Collaboration, ERP und CRM von externen Cloud-Anbietern. Die Public Cloud oder Managed Cloud wird auch häufig für dezidierte Aufgaben genutzt wie etwa Backup und Archivierung. Pauschal lässt sich sagen, sind die Anforderungen an Sicherheit und Verfügbarkeit gering, eignet sich die Public Cloud mit einfachem Nutzungsvertrag.

Wie lässt sich die Kosten-Nutzen-Betrachtung zwischen der „In-house Private Cloud“ und der „Public Cloud“ für Unternehmen durchführen?

Wallner: Generell ist der Cloud-Ansatz eine wichtige Voraussetzung, ein Rechenzentrum effizient zu betreiben und den Anwendern gleichzeitig schnellere und bessere Services anzubieten. Dabei setzen die Unternehmen auf eine „In-house Private Cloud“, die extrem hohe Sicherheitsanforderungen oder die Sorge vor Kontrollverlust ihrer Daten haben. Ein weiterer Vorteil ist die Hochverfügbarkeit des vorhandenen Datenbestands – so lassen sich viele Business-Vorteile generieren. Der Nachteil: Der Schutz und die Sicherheit der Daten in den eigenen vier Wänden kostet viel Geld und bindet Kapital.

Und wie steht es mit den Vor- und Nachteilen der Variante „Public Cloud“?

Wallner: Diese Lösungen eignen sich für schlankere Budgets, wenn die Anforderungen an Sicherheit und Verfügbarkeit nicht so hoch sind. Hier gibt es zahlreiche unterschiedliche on-demand-Modelle, die in der Regel wesentlich attraktiver als der Eigenbetrieb sind, schließlich bedeuten sie Betriebskostenvorteile aus der nutzungsorientierten Abrechnung. Zudem vermeidet das Unternehmen natürlich Investitionskosten in die eigene Infrastruktur wie dem Rechenzentrum. Ein weiterer Vorteil ist die nachhaltigere Nutzung der IT-Systeme. Die Entscheidung für einen Service Provider und die Public Cloud ist dann für ein Unternehmen sinnvoll, wenn es den Betrieb der IT nicht als seine Kernaufgabe betrachtet. Oder das Unternehmen – beispielsweise in der Logistik – verfügt über volatile Geschäftsfelder und muss externen Anforderungen umgehend entsprechen. Dank der Cloud wäre die Bereitstellung benötigter Ressourcen zu Spitzenzeiten für logistische Software wie ERP kein Problem. Dabei muss das Unternehmen allerdings auf die Integrationsfähigkeit der eigenen IT-Lösung in das Cloud-Angebot des Service Providers achten, um aus dem Angebot bestmöglichen Nutzen zu ziehen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42337194 / Ressourcen)