Kommentar von IDC

Was Google die Motorola-Mobility-Übernahme bringen könnte

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Engere Integration zwischen Hardware und Software

IDC geht allerdings nicht davon aus, dass Google es sich mit diesen wertvollen Partnern verscherzen will. Vielmehr steht zu erwarten, dass Google und seine Partner anhand der Motorola-Mobility-Referenzplattform eine engere Integration zwischen Hardware und Software anstreben, die dann auch auf andere Plattformen ausgedehnt werden kann, ganz ähnlich wie das Microsoft mit seinen Windows Phone-7-Geräte-Partnern macht.

Google und seine Gerätepartner haben damit die Chance, Android-Smartphones mit innovativen Alleinstellungsmerkmalen auszustatten. Eventuell treibt Google auch die Integration mit Motorola in einem bestimmten Bereich, beispielsweise Tablets, voran, um den Nutzern eine bessere Erfahrung bieten zu können. Da in einem solchen Fall lange nicht so viele Geräte betroffen wären, sinkt entsprechend das Risiko, dass die OEM-Partner tatsächlich auf Abwanderungsgedanken kommen.

Fazit

Auch wenn diese Ankündigung durchaus von Bedeutung ist, hat sie nach Meinung von IDC erst einmal nicht so dramatische Auswirkungen, wie es die Schlagzeilen vermuten lassen. IDC geht davon aus, dass Google seine Position als führender Anbieter für mobile Betriebssysteme nicht verlieren beziehungsweise seine starken OEM-Partnerschaften in diesem Bereich nicht aufgeben wird.Dennoch könnten OEMs sich dadurch verstärkt alternativen Plattformen zuwenden.

Als Besitzer eines Hardware-Anbieters hat Google jetzt eine echte Chance, die nächste Phase einzuläuten und sich durch den Aufbau von Referenz-Plattformen hardware- und softwareseitig vom Wettbewerb zu differenzieren. Dadurch wäre eine viel engere Integration zwischen Hardware und Software möglich. Nach wie vor sind viele Frage dahingehend offen, welche Rolle Motorola bei Google spielen wird, nicht zuletzt was die Managementkultur und die Marke angehen. Klar ist derzeit, dass Google Motorola als eigenständiges Unternehmen weiterbestehen lässt. Die angekündigte Akquisition lässt zwar für beide Unternehmen eine engere Integration zwischen Hardware und Software erwarten und sichert Google die dringend benötigten Patente und Motorola mehr finanzielle Stabilität. Doch darüber hinaus wird der Markt davon nicht drastisch verändert.

(ID:28788250)