Suchen

Intelliflash-Serie WD-Arrays unterstützen Veeam Universal Storage

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Die All-Flash-Arrays der Intelliflash-Reihe von Western Digital (WD) unterstützen ab sofort die Programmierschnittstelle Veeam Universal Storage. Ein entsprechendes Plug-in ermöglicht den Einsatz der Funktionen der Veeam Availability Suite.

Firmen zum Thema

WD baut die Veeam-Unterstützung weiter aus.
WD baut die Veeam-Unterstützung weiter aus.
(Bild: WD)

Die Intelliflash-Serie ist die neueste Ergänzung des Rechenzentrumsportfolios von WD und umfasst auch NVMe-basierte Varianten. Der Veeam-Support ist allerdings keine Premiere: Auch das Activescale Cloud Object Storage System sowie die Ultrastar-Data60- und Data102-JBOD/JBOF-Speicherplattformen sind entsprechend ausgestattet.

„Mit der Erweiterung unseres Angebots an unterstützten Veeam-Lösungen rund um das Intelliflash-Plug-in haben wir unser Engagement mit Veeam ausgeweitet um sicherzustellen, dass die Daten unserer gemeinsamen Kunden an erster Stelle stehen und jederzeit geschützt sind“, erklärt Stefaan Vervaet, Senior Director of Solutions and Alliances von Western Digital Data Center Systems.

Verbesserte SLA-Einhaltung

Der Einsatz des Intelliflash-Storage-Snapshot-Plug-ins für Veeam soll durch effiziente Speicher-Snapshots mit der Veeam-Software die Einhaltung von SLAs („Service Level Agreements“) erheblich verbessern. Zudem soll die Integration Veeam-Backup-Vorgänge in der VMware-vSphere-Umgebung erleichtern, indem Engpässe bei Backup-Fenstern beseitigt und Auswirkungen auf Anwendungen während des VM-Stunning-Prozesses minimiert werden. Erweiterte Veeam-Funktionen wie Granular Recovery, Agentless Backups, Instant VM Recovery, Veeam Datalabs Secure Restore, Surebackup und Surereplica sind ebenfalls möglich.

„Mit dem neuen Intelliflash-Storage-Snapshot-Plug-in für Veeam schließt sich Western Digital einer ausgewählten Gruppe von Veeam-Allianzpartnern an, um die Veeam-Universal-Storage-Programmierschnittstelle zu integrieren und den Kunden ein höheres Maß an Verfügbarkeit bei besserem Schutz und besserer Verwaltbarkeit ständig wachsender Datenmengen zu bieten“, meint Ken Ringdahl, Vice President, Global Alliance Architecture von Veeam.

(ID:46026202)