NAS-Gerät für Prosumer, kleine Unternehmen und Arbeitsgruppen

WD vergrößert My-Cloud-Produktfamilie

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Das NAS My Cloud EX4 kann mit bis zu 16 Terabyte Speicherkapazität bestückt werden.
Das NAS My Cloud EX4 kann mit bis zu 16 Terabyte Speicherkapazität bestückt werden. (Bild: WD)

WD erweitert seine kürzlich eingeführte My-Cloud-Serie um das NAS-Gerät My Cloud EX4, das mit Festplatten der Red-Linie ausgestattet ist.

Mit My Cloud EX4 stellt WD ein NAS mit vier Schächten vor, mit dem große Datenmengen gesichert, geteilt und gestreamt sowie Backups erstellt werden können.

My Cloud EX4 ist mit den Festplatten der WD-Red-Linie ausgestattet, die speziell für Privatanwender und kleine Unternehmen konzipiert wurden. Dabei kann zwischen den Speicherkapazitäten acht, zwölf und 16 Terabyte gewählt werden. Zudem ist das NAS unbestückt erhältlich.

Mit der Easy-Slide-Drive-Technologie können die internen Festplatten der My Cloud EX4 in kurzer Zeit installiert oder ausgetauscht werden. Außerdem können an das NAS weitere USB-3.0-Festplatten angeschlossen und so um zusätzlichen Speicherplatz erweitert werden.

Für die Datenverwaltung stehen bei der My Cloud EX4 RAID 0, 1, 5, 10, Reihenschaltung oder JBOD zur Auswahl. Mit der WD-Smartware-Pro-Software für PCs können Anwender ihre My Cloud EX4 außerdem nutzen, wenn sie ein Backup von allen Computern und Geräten im Netzwerk erstellen wollen.

Mac-Nutzer können alle Funktionen der Apple-Time-Machine-Software nutzen, um ihre Daten zu schützen. Das NAS führt auch ein selbstständiges Backup durch, entweder zu einer weiteren My Cloud EX4 oder in einen Cloud-Service.

Zur weiteren Ausstattung der My Cloud EX4 gehören redundante Stromversorgungen und Ethernet-Ports.

Multimedia-Hub

My Cloud EX4 kann als digitaler Heim-Entertainment-Hub für bis zu 16 Terabyte eingesetzt werden. Filme und Musik können so an jedes DLNA/ UPnP-zertifizierte Multimedia-Gerät gestreamt werden. Dazu gehören beispielsweise Spielkonsolen, Smart-TVs und der WD-TV-Live-Media-Player. Twonky 7.2, der DLNA-zertifizierte 1.5 Medienserver, und der iTunes-Server sorgen für einfaches Streaming von Film- und Musik-Bibliotheken.

Von überall aus Zugriff

Mit den mobilen WD-My-Cloud-Apps, die für iOS- und Android-Geräte verfügbar sind, können Nutzer auf Smartphones und Tablets Fotos ansehen, Videos streamen und teilen sowie Dateien speichern und verwalten. Die Apps integrieren zudem öffentliche Cloud-Anbieter, so dass Anwender ihre Daten auch zusätzlich beispielsweise bei Dropbox, Skydrive und Google Drive speichern können.

Preise

WD adressiert mit dem NAS Prosumer, kleine Unternehmen und Arbeitsgruppen. Die unverbindliche Preisempfehlung für die plattenlose My Cloud EX4 liegt bei 379 Euro, bei 799 Euro für die Acht-Terabyte-Variante, 949 Euro für die Zwölf-Terabyte-Version und bei 1.199 Euro für das 16-Terabyte-Modell. |hs

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42408836 / Speichersysteme)