Suchen

Leistungsfähige M.2-Flashspeicher Western Digital bietet NVMe-SSDs für Gamer an

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Storage-Spezialist Western Digital hat auch weiterhin ein Herz für Zocker. Der Hersteller bietet mit der Black-3D-NVMe-SSD ein M.2-Speichermedium an, das speziell für den Einsatz in Gaming-Systemen konzipiert ist.

Firmen zum Thema

Kompakt und flott: Western Digitals neue Black-3D-NVMe-SSD.
Kompakt und flott: Western Digitals neue Black-3D-NVMe-SSD.
(Bild: Western Digital)

Bei der neuen NVMe-SSD setzt Western Digital auf eine eigenentwickelte Architektur inklusive Controller. Dies soll nicht nur für hohe Leistung, sondern auch für reduzierten Energieverbauch und hohe Haltbarkeit sorgen. Im Fokus steht dabei die Bewältigung datenintensiver Aufgaben, wie etwa die Wiedergabe von Grafiken und Videos in 4K-Auflösung.

Western Digital nutzt für die SSD die hauseigene 3D-NAND-Technologie. Die vertikal integrierte Plattform wurde speziell für leistungsfähige NVMe-SSDs entwickelt. „Egal, ob es sich um einen neuen Gaming-PC oder eine Workstation zur Videobearbeitung handelt: Unsere innovativen NVMe-SSDs beschleunigen viele aktuelle und zukünftige Anwendungen, bei denen es auf eine schnelle Verarbeitung großer Datenmengen ankommt“, erklärt Mark Grace, Senior Vice President der Devices Business Unit von Western Digital.

Hohe Leistung

Die neuen Black-3D-NVMe-SSDs sollen vor allem mit hohen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten punkten. Sie erreichen bis zu 3.400 Megabyte pro Sekunde beim sequenziellen Lesen und bis zu 2.800 Megabyte pro Sekunde im Schreibbetrieb. Der Hersteller gibt die Random-Reads-IOPS mit bis zu 500.000 an.

Western Digital bringt die SSDs in Varianten mit 250 und 500 Gigabyte sowie einem Terabyte Speicherkapazität auf den Markt. Die Preise beginnen bei rund 120 US-Dollar für das 250-Gigabyte-Modell und enden bei rund 450 US-Dollar für die 1-Terabyte-Variante. Der Hersteller gewährt fünf Jahre Garantie.

(ID:45293453)