Suchen

Für verteilte Cloud-Rechenzentren Western Digital stellt Speicherplattform für „Fast Data“ vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Storage-Spezialist Western Digital eine neue Generation seiner Flash-Plattformtechnologie vorgestellt. Sie soll besonders hohe Leistung, Skalierbarkeit, Kosteneffizienz und Optimierungsoptionen für verteilte Cloud-Rechenzentren bieten.

Firmen zum Thema

Western Digital hat seine Flash-Speicherplattform optimiert.
Western Digital hat seine Flash-Speicherplattform optimiert.
(Bild: Western Digital)

Die Flash-Speicherplattform ist insbesondere für Echtzeitanwendungen konzipiert und soll genug Leistung bieten, um mehrere Server gleichzeitig zu bedienen. Sie erreicht bis zu 18 Millionen IOPS und benötigt nur zwei Höheneinheiten Platz im Rack. Laut Western Digital liefert die Plattform damit branchenweit die höchste IOPS-Leistung pro Höheneinheit.

Als Grundlage für das System dienen NVMe-SSDs, die über ein PCIe-Fabric mit mehreren Servern verbunden sind („NVMe-over-PCIe“). Zusätzlich zur reinen Geschwindigkeit ermöglicht die Flash-Plattform eine unabhängige Bereitstellung von Kapazität und Leistung, was für die gemeinsame Nutzung von Speicherressourcen in verteilten Cloud-Rechenzentren unabdingbar ist.

Breites Anwendungsspektrum

Western Digital hat das System für hohe Erreichbarkeit und Wartungsfreundlichkeit optimiert. Die Plattform ermöglicht Echtzeit- und Streaming-Analyseanwendungen wie Kreditkartenbetrugserkennung, Videostreamanalyse, standortbasierte Dienste, Werbeserver sowie automatisierte Systeme und Lösungen auf Grundlage von künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen oder Deep Learning. Die Markteinführung ist für die erste Jahreshälfte 2017 geplant. Zudem sind Open-Source-Softwareveröffentlichungen vorgesehen.

„Obwohl die Vorteile der Ressourcenverteilung zur Berechnung, Speicherung und Vernetzung von Cloud-Rechenzentren wohlbekannt sind, müssen die grundlegenden Bausteine mehr sein als nur eine Ansammlung von Basisgeräten“, erklärt Dave Tang, Senior Vice President und General Manager der Business Unit Data Center Solutions von Western Digital. „Mit höherer Leistung und Effizienz und niedrigeren Gesamtbetriebskosten sorgt unsere neue Plattform dafür, dass Betreiber von Rechenzentren effizientere Systeme mit anwendungsspezifisch anpassbarer Speicherleistung errichten können“, ergänzt er.

(ID:44433323)