Advertorial

Wie setze ich Flash-Speicher in meinem Rechenzentrum ein?

| Autor / Redakteur: Fusion-io / Nico Litzel

Die Wahl, wo Flash-Speicher eingesetzt werden sollte, hängt zunächst von der derzeitigen Infrastruktur, den Geschäftsplänen, Zielen, Kostenerwägungen und Ressourcen des Unternehmens ab. Viele Unternehmen implementieren Flash zunächst direkt für Anwendungen mit kleineren Datensätzen oder mit einer hostbasierten Replikation, um dann später Flash-Speicher in anderen Bereichen hinzuzufügen und ihre Rechenzentren gemeinsam mit den Geschäftsanforderungen auszubauen.
Die Wahl, wo Flash-Speicher eingesetzt werden sollte, hängt zunächst von der derzeitigen Infrastruktur, den Geschäftsplänen, Zielen, Kostenerwägungen und Ressourcen des Unternehmens ab. Viele Unternehmen implementieren Flash zunächst direkt für Anwendungen mit kleineren Datensätzen oder mit einer hostbasierten Replikation, um dann später Flash-Speicher in anderen Bereichen hinzuzufügen und ihre Rechenzentren gemeinsam mit den Geschäftsanforderungen auszubauen. (Grafik: Fusion-io)

Flash-Speicher lässt sich in fast jedem Bereich des Rechenzentrums effektiv einsetzen. Die drei gängigsten Modelle für die Bereitstellung von Flash-Speicher im Rechenzentrum sind: als gemeinsamer Speicher (Shared Storage), als In-Server (lokaler Speicher) und als Cache-Speicher.

Bei der Beschleunigung durch Shared-Speicher werden Daten auf Flash-Speichern in einer gemeinsam genutzten Speicher-Appliance zur Verfügung gestellt. Fusion-io-Control-Produkte balancieren die Flash-Leistung und die Festplattenkapazität aus und ermöglichen es dem Kunden, die Leistung ebenso einfach wie die Kapazität zu verwalten. Ion-Data-Accelerator-Produkte verlagern die Performance-Anforderungen von vertikalen und Cluster-Anwendungen auf Industriestandard-Server mit einem Flash-basierten Datenspeicherziel.

In-Server-Beschleunigung: Das direkte Modell legt Anwendungs- oder Datenbankdaten auf Flash-Speicher auf den Host-Servern ab, um niedrigste Latenzzeiten, höchste Performance und kleinsten Speicherplatzbedarf für I/O-intensive Anwendungen zu liefern.

Virtualisierte Beschleunigung: Im virtuellen Modell verwenden Server Flash-Speicher als Cache für virtualisierte und physische Systeme. Diese Lösung verlängert die Nutzungsdauer der Speichersysteme, reduziert Speicherkosten und stellt eine unmittelbare Beschleunigung der Anwendungen zur Verfügung.

Wie kann Flash-Speicher meine IT-Kosten senken?

Im Rechenzentrum sorgt der Flash-Speicher für Kosteneinsparungen, die oft eine extrem hohe Rendite der Flash-Investitionen bieten. Der Einsatz von Flash kann sowohl IT-Kosten reduzieren als auch Systeme vereinfachen, wodurch das Rechenzentrum einfacher zu verwalten ist.

Konsolidierung der Infrastruktur

Festplatten können einfach keine Leistung auf kleinem Raum liefern. Durch Einsatz von Flash-Speicher für die aktive Datenverarbeitung können Unternehmen ihr Rechenzentrum konsolidieren und ihre Systeme vereinfachen. Mit Terabytes an nutzbarer Kapazität pro Gerät ermöglicht Flash es den Unternehmen, die benötigte Leistung mit weniger Servern und weniger Softwarelizenzen zu erzielen und die volle Kapazität des Speichers auszunutzen, anstatt diesen durch Striping auf Leistung zu optimieren. Somit lassen sich die Investitionskosten deutlich senken.

Ergänzendes zum Thema
 
Referenzierte Fallstudien (auf Englisch):

Eine verkleinerte Infrastruktur reduziert auch deutlich die mit ihr verbundenen Betriebskosten für Strom, Kühlung und Stellfläche. Mixi, Japans größtes Social-Media-Netzwerk, ist ein Paradebeispiel dafür. Durch den Einsatz von Flash im Rechenzentrum reduzierte Mixi die Anzahl der Server von mehreren Hundert auf ein paar Dutzend. So reduzierte sich der Platzbedarf im Rechenzentrum um 75 Prozent, die Energiekosten um 80 Prozent und auch die Verwaltungskosten wurden signifikant gesenkt.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42612482 / Flash FAQ)