Datenschutz aus der Cloud

Wie Sie Sicherheitslücken DSGVO-relevanter Daten beheben

Bereitgestellt von: IBM Deutschland GmbH

Datenschutz aus der Cloud

Wie Sie Sicherheitslücken DSGVO-relevanter Daten beheben

Um die DSGVO einzuhalten, müssen ale personenbezogenen Unternehmensdaten lokalisiert und klassifiziert werden. Auch müssen alle Schwachstellen von betroffenen Datenbanken abgesichert werden. Die Cloud kann hier statt Risiko Unterstützung bieten.

Mit personenbezogenen Daten arbeiten zu können, ist für fast die Hälfte aller Unternehmen in Deutschland (46 %) nicht nur wichtig, sondern sogar Grundlage des Geschäftsmodells. Entsprechend umfangreich sind die Datenbestände mit Personenbezug in deutschen Unternehmen und zwangsläufig verteilt findet deren Speicherung statt.
Neben einer Sichtung ihres Unternehmensbestands müssen Unternehmen nun geeignetete Lössungen implementieren und gegebenfalls Schwachstellen ausmerzen. GDPR-Analysen als Software as a Service (SaaS) sind hier optimal, da sie alle Datenbanken unterstüzten, on-premise oder in der Cloud, sich in hiesige IT-Landschaften integrieren und gleichzeitig Kosten zu sparen.

Lernen Sie iHannes Hünemörderm Live-Webinar am 13.09. um 10 Uhr von dem Experten Hannes Hünemörder, wie Unternehmen ihre personenbezogenen Daten in genutzten Datenbanken aufspüren, klassifizieren und hinsichtlich ihres Schutzbedarfs bewerten können. Erhalten Sie konkrete Hinweise, wie sie die Daten dem Risiko entsprechend schützen und die Schwachstellen der Datenbanken auf Basis priorisierte Handlungsmaßnahmen absichern.

Wir freuen uns auf ihre Teilnahme!

PS: Nutzen Sie die Gelegenheit und stellen Sie ihre individuellen Rückfragen direkt an den Referenten in der Q&A-Runde.



 

Mit Klick auf den Button willige ich ein, dass Vogel meine Daten an den oben genannten Anbieter dieses Angebotes übermittelt und dieser meine Daten für die Bewerbung seines Produktes auch per E-Mail, Telefon und Fax verwendet. Zu diesem Zweck erhält er meine Adress- und Kontaktdaten sowie Daten zum Nachweis dieser Einwilligung https://www.ibm.com/privacy/de/de/, die er in eigener Verantwortung verarbeitet.
Sie haben das Recht diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Nutzen Sie dafür folgende Kontaktmöglichkeit:
NETSUPP@us.ibm.com
Falls der verantwortliche Empfänger seinen Firmensitz in einem Land außerhalb der EU hat, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass dort evtl. ein weniger hohes Datenschutzniveau herrscht als in der EU.
Weitere Informationen des Verantwortlichen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie hier: https://www.ibm.com/privacy/de/de/

Bei Problemen mit dem Öffnen des Webcasts deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular.
Publiziert: 21.08.18 | IBM Deutschland GmbH

Veranstalter des Webinars

IBM Deutschland GmbH

IBM-Allee 1
71139 Ehningen
Deutschland

Telefon: +49 (0)7034 150
Telefax: +49 (0)7034 152734

Datum:
13.09.2018 10:00