Wartungsfreie Disk- und Hybrid-Speichersysteme mit fünf Jahren Garantie

X-IO bringt Intelligent Storage Element 240 und 740 nach Deutschland

| Redakteur: Nico Litzel

Das Hybrid-Speichersystem ISE 740 bietet bis zu 28,8 Terabyte nutzbare Kapazität und leistet bis zu 300.000 IOPS.
Das Hybrid-Speichersystem ISE 740 bietet bis zu 28,8 Terabyte nutzbare Kapazität und leistet bis zu 300.000 IOPS. (Bild: X-IO)

X-IO erweitert das Angebot im deutschsprachigen Raum um das Festplatten-Storage-Array „Intelligent Storage Element“ (ISE) 240, das bis zu 13.500 IOPS leistet und bis zu 38,4 Terabyte Nutzkapazität bereitstellt. Ab sofort ist zudem das Hybrid-System ISE 740 verfügbar, das 28,8 Terabyte bereitstellt und auf bis zu 300.000 IOPS kommt.

X-IO baut das Angebot an ISE-Systemen in Deutschland weiter aus. Die Intelligent-Storage-Element-Geräte sind robust, langlebig und komplett wartungsfrei. X-IO gewährt auf die Geräte fünf Jahre Garantie. Branchenüblich sind drei Jahre.

Die linear skalierbaren Speicher zeichnen sich durch eine hohe IO-Leistung aus, selbst bei reinen Disk-Systemen. Möglich macht das Technik, die das Unternehmen entwickelt hat, als es noch ein Geschäftsbereich von Seagate war.

Weniger Vibrationen bringen mehr I/Os

So sind die Seagate-Enterprise-Festplatten in den „Intelligent-Storage-Element“-Systemen besonders schwingungsgedämpft und vibrationsarm verbaut. Dadurch, so X-IO, könne man die Festplatten anspruchsvoller betreiben und zudem seien sie besonders unempfindlich und ausfallsicher. Ein Ausfall von Festplatten sei nur sehr selten zu beobachten, die meisten Kunden würden nie einen Servicetechniker zu Gesicht bekommen, bestätigte das Unternehmen im Gespräch mit Storage-Insider auf der diesjährigen CeBIT.

Das das rein auf Festplatten basierende Speichersystem ISE 240 ist nach Angaben von X-IO ideal für die Server- und Desktopvirtualisierung, Cloud Computing und Anwendungen mit Workloads mehrerer Mandanten geeignet. Jedes ISE-System ist ein eigenständiger Speicherbaustein. Die X-IO-Architektur ist darauf ausgerichtet, Server- und Desktopvirtualisierung sowie Applikationen für Transaktionen, Reporting und Business Intelligence mindestens um den Faktor drei zu beschleunigen, erklärt X-IO. ISE-Speichersysteme sind dabei linear skalierbar, unabhängig davon, wie viele ISE-Systeme zur Erhöhung der Kapazität hinzugefügt werden.

Im Hybrid-System ISE 740 (ein Baustein belegt drei Höheneinheiten im Rack) kombiniert X-IO Flash-Laufwerke mit klassischen Festplatten, um bis zu 300.000 IOPS zu erzielen. Das Modell 740 arbeitet mit der patentierten „CADP-Engine“ (Continuous Adaptive Data Placement), einer Technik, die herkömmliche Auto-Tiering-Ansätze übertreffe und im Gegensatz zu vielen Lösungen in Echtzeit arbeitet.

Gemeinsamer Speicherpool

Die 700er-Serie ist für Anwendungen mit hohen Workloads konzipiert. Die Arrays nutzen SSDs und HDDs in Form eines gemeinsamen Speicherpools und erreichen dadurch X-IO zufolge „das ideale Gleichgewicht zwischen Preis, Leistung und Kapazität“. Im Ergebnis könne die 700er-Serie die Kosten im Vergleich mit herkömmlichen Speichersystemen um bis zu 90 Prozent senken und dabei nahezu die Performance von All-Flash-Arrays erreichen.

Die Preise der 200-Serie beginnen, inklusive der branchenunüblichen Fünf-Jahres-Garantie, bei 50.000 Euro, die für die 700-Serie, ebenfalls mit fünf Jahren Garantie, bei 70.000 Euro. Weitere Informationen zu den Speichersystemen und zur ISE-Architektur stellt X-IO online zur Verfügung.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42588156 / Speichersysteme)