Suchen

Archivierung aller Datenquellen auf Enterprise-Niveau Zantaz erweitert Digital Safe mit Software-as-a-Service-Angebot

| Autor / Redakteur: Peter Hempel / Florian Karlstetter

Zantaz, Anbieter von Archivierung, E-Discovery sowie Information Risk Management (IRM) ist das jüngste Mitglied der Autonomy-Gruppe. Zanztaz‘ Digital Safe, eine konsolidierte Archivierungslösung, wird als „Software as a Service“ angeboten. Die aktualisierte Version soll mit Unterstützung von Autonomy auch Sprachdateien archivieren.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Zantaz Digital Safe ist ein hochskalierbarer, gehosteter Archivierungsservice, mit dem man E-Mail-Nachrichten, Anhänge, Instant Messaging-Nachrichten und andere unstrukturierte Dokumente speichern und verwalten sowie an Zantaz als externen Dienstleister auslagern kann.

Intelligent Data Operating Layer (IDOL) von Autonomy automatisiert zusätzlich in der aktualisierten Version der Digital-Safe-Lösung von Zantaz die Erkennung, Verarbeitung und Analyse sämtlicher Datenquellen aus über 400 Daten-Repositories in über 100 Sprachen.

IDOL soll schnell und exakt Muster in den Daten eines Zantaz-Archivs identifizieren. Im Rahmen der neuen Funktionen der aktualisierten Version erhält Digital Safe ein intelligentes Auswahl-Modul sowie weiterentwickelte Analytik-Funktionen und bildet damit eine Basis für automatisiertes Retention Management – Anwendern wird die tägliche Arbeit erleichtert.

Weiterhin lassen sich mit der IDOL-Sprachtechnologie von Autonomy in Zukunft aufgezeichnete Telefonate archivieren und diese Daten effektiv weiter verarbeiten und analysieren – sei es zu Zwecken der Richtlinienkonformität, des Risikomanagements oder der Qualitätsüberwachung.

1,5 Terabyte juristisch verwertbare Daten pro Monat

Digital Safe wird zukünftig als SaaS angeboten. Die Lösung speichert momentan bereits mehr als fünf Petabyte an Inhalten und archiviert alle 60 Tage über eine Milliarde neuer Nachrichten. Pro Monat werden in den mit Digital Safe gespeicherten Inhalten durchschnittlich 1.200 Audits durchgeführt, was einer Produktion von etwa 1,5 Terabyte juristisch verwertbarer Daten entspricht. Gegenwärtig hat Digital Safe 16 Milliarden Nachrichten gespeichert, und stündlich werden eine Millionen Dateien verarbeitet.

Die Lösung von Zantaz erfordert keine eigene Hardware vor Ort und ist für den Endanwender völlig transparent. Die Kundendaten werden in zwei geografisch getrennten, abgesicherten, SAS-70-konformen Datenzentren gespeichert, sodass zusätzlicher Schutz und ein Notfallplan bei Betriebsunterbrechungen im Katastrophenfall gewährleistet sind.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2007774)