Quantums DXi6900 Deduplizierungs-Appliance mit 8 TByte HDDs

Zentrale Datensicherung für 10 PByte komprimierter Daten in 18U

| Autor / Redakteur: Matthias Semlinger / Rainer Graefen

Die DXi6900-S besitzt 8 TByte selbst-verschlüsselnde HDDs und bietet bis zu 544 TByte Speicherplatz.
Die DXi6900-S besitzt 8 TByte selbst-verschlüsselnde HDDs und bietet bis zu 544 TByte Speicherplatz. (Bild: Quantum)

Quantum stellt mit der DXi6900-S eine neue Deduplizierungs-Appliance in seiner beliebten DXi6900-Produktserie vor. Die DXi6900-S verfügt über doppelte Dichte und viermal höhere Performance als das aktuelle Modell DXi6900.

Als laut Quantum erste Deduplizierungs-Appliance auf dem Markt kommt die DXi6900-S mit 8 TByte selbst-verschlüsselnden HDDs, wodurch sie Kunden die heute höchste verfügbare Backupdaten-Dichte biete.

In 18U Rack-Einheiten bietet die Appliance nämlich bis zu 544 nutzbare TByte. Zudem sei der Stromverbrauch der DXi6900-S um mindestens 50 Prozent geringer als der vergleichbarer Lösungen.

Für die neuesten Herausforderungen

Die neue Deduplizierungs-Appliance ist insbesondere für Kunden konzipiert, die große Datensicherungsumgebungen über mehrere Standorte hinweg verwalten und die Herausforderungen durch neueste Software und Datenanforderungen bewältigen müssen.

Kunden ermögliche die neue DXi6900-S, sowohl das Backup-Fenster zu verkleinern und Restore-SLAs zu beschleunigen als auch die Hardware-Stellfläche, den Strombedarf und die Kühlung im Rechenzentrum zu reduzieren.

Deduplizierungs-Appliance mit 8 TByte HDDs

Durch den Einsatz von 8 TByte HDDs bietet die DXi6900-S mindestens 50 Prozent mehr Dichte als andere Deduplizierungs-Appliances. Dadurch sind Kunden in der Lage, die Stellfläche für ihre Datensicherungslösungen zu reduzieren – bei zugleich 50 Prozent weniger Stromverbrauch.

Die DXi6900-S skaliert von 34 TByte bis zu 544 TByte nutzbarer Kapazität und nimmt nur 18U Rack-Einheiten bei maximaler Konfiguration ein. Bei einer typischen Deduplizierungsrate von 20:1 bietet die 18U-Konfiguration einen logischen Speicher von 10 PByte.

Viermal höhere Performance durch SSDs

Der neu konzipierte DXi6900-S Node nutzt die neueste SSD-Technologie für das Speichern von und den Zugriff auf Metadaten. Als Resultat sollen Dateneinspeisung, Lesen, Replikation und die Space Reclamation Performance extrem beschleunigt werden.

Kunden können dadurch all die genannten Aufgaben um einiges schneller erledigen als bei den bisherigen DXi-Systemen und zahlreichen Wettbewerbslösungen.

Funktionen der DXi-Software

Auf Basis des Quantum Stornext File-Systems soll die DXi6900-S eine konstant schnelle Dateneinspeisung und Replikation bieten – und zwar auch dann, wenn weniger physische Laufwerke mit hoher Speicherkapazität verwendet werden.

Die DXi-Software enthält ebenfalls Dynamic Disk Pooling (DDP), eine Technologie, die bei der Wiederherstellung von Festplatten weitaus effizienter sein soll als RAID.

Funktionen für große Unternehmen

Die neueste Version der Quantum DXi-Software ist durch ein Plug-in für Oracles Backup-Schnittstelle RMAN optimiert. So können Nutzer schnell ein vorheriges Vollbackup kopieren, ohne dass dafür zusätzlicher Speicherplatz nötig ist.

Die DXi6900-S inklusive der neuesten DXi-Software ist ab sofort erhältlich. Die kommende DXi-Software-Version wird als ein Update für bestehende Kunden mit DXi6900- und DXi4700-Deduplizierungs-Appliances verfügbar sein.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44278658 / Deduplizierung)