Suchen

Speicherlösungen für kleine und mittelständische Unternehmen

Das Prosumer-NAS erspart im Kleinunternehmen den Fachmann

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

  • Festplattenspeicher als konkurrenzfähiges Speichermedium: Die Vorteile Festplatten-gestützter Backups sind vielfältig. Daten lassen sich zum einen per Festplatte wesentlich schneller sichern und wieerherstellen. Wo eine Bandsicherung Stunden dauern kann, benötigt eine Festplatte nur wenige Minuten. Zum anderen sind Festplatten-basierte Speicher sehr benutzerfreundlich, da Dateien von berechtigten Nutzern jederzeit unvermittelt von der Festplatte abgerufen werden können. Gängige Festplatten-basierte Backups können mithilfe eines DAS, NAS oder SAN-Geräts durchgeführt werden.
  • Zentrale Kontrolle im LAN – Direct-Attached Storage: Bei einem DAS handelt es sich um einen Speicher, der direkt mit einem PC verbunden, auf einem Server installiert oder direkt via USB, FireWire oder eSATA angeschlossen ist. Damit lässt sich der Sicherungsvorgang zentral kontrollieren. Erfolgt die Sicherung über das LAN, müssen Server und Server-Betriebssystem sowie zusätzliche Software eingerichtet und verwaltet werden. Sicherungen auf einem Server können jedoch viel Bandbreite in Anspruch nehmen und zu Engpässen im Netzwerk führen. Zudem ist hier womöglich bereits ein versierter Mitarbeiter notwendig. Anders bei Direct Attached Storage. Die Sicherung und Wiederherstellung sind schnell und die Konfigurationen sind zuverlässig. Zudem erlauben sie auch fortgeschrittene Sicherungsoptionen wie Datenreplikation oder Snapshots. Für eine kleine Anzahl an Rechnern stellt DAS eine konkurrenzfähige Backup-Lösung dar.
  • Speicher vom Server getrennt – SAN: Sollen Server und Netzwerk durch das Sichern nicht zu sehr eingeschränkt werden, bietet sich eine Trennung an. Hier ist das SAN die richtige Alternative: Es trennt den Speicher von den Servern und verlagert ihn in ein eigenes spezialisiertes, hochleistungsfähiges Speichernetzwerk (SAN). Im SAN kann der Speicher freigegeben, aufgeteilt und an Server, Benutzer und Anwendungen aus einem einzigen Pool zugewiesen werden. Ein SAN ist eine ideale Lösung, wenn eine hohe Leistung für Datenbanken, Server-basierte Business-Applikationen und E-Mail benötigt wird. SAN wird deshalb meist in größeren mittelständischen Unternehmen angewendet.
  • Unkompliziertes Backup im Mittelstand mit NAS-Geräten: Für die Anforderungen kleiner Unternehmen, Home Offices und Unternehmen mit Filialstruktur eignet sich ein ein NAS-Systen sehr gut. Ein NAS-Gerät befindet sich direkt im Netzwerk und stellt genau wie ein Server Dateien bereit. Als Speicherlösung für kleine Unternehmen hat NAS viele Vorteile.

(ID:38420560)