Suchen

Festplatten von Seagate und Western Digital HDD-Kompatibilität von Thecus-NAS-Systemen ausgebaut

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Der Storage-Spezialist Thecus hat die Kompatibilität seiner NAS-Systeme erweitert. Die Speicherlösungen lassen sich problemlos mit neuen Festplattenmodellen von Seagate und Western Digital nutzen.

Firma zum Thema

NAS-Systeme von Thecus sind zu den neuen Festplatten von Seagate und Western Digital kompatibel.
NAS-Systeme von Thecus sind zu den neuen Festplatten von Seagate und Western Digital kompatibel.
(Bild: Thecus)

Neu in der Kompatibilitätsliste sind die Modelle Ironwolf und Ironwolf Pro von Seagate, jeweils in der kürzlich vorgestellten Variante mit 16 Terabyte Speicherkapazität. Auch die demnächst erscheinenden WD-Red- und WD-Red-Pro-Festplatten mit 12 Terabyte Speicherplatz sind schon jetzt offiziell zu NAS-Systemen von Thecus kompatibel.

Leistungsfähige HDDs

Bei den Ironwolf-Neuheiten von Seagate handelt es sich um Helium-versiegelte Festplatten, die speziell für den Einsatz in NAS-Systemen konzipiert sind. Sie unterstützen die NAS-Optimierungstechnik Seagate Agilearray, um die Leistung bei vielen gleichzeitigen Zugriffen zu verbessern. Zudem sorgt das „Ironwolf Health Management“ (IHM) für Datenschutz und Zuverlässigkeit, während Rotationsschwingungssensoren den Betrieb in großen Festplattenverbänden erleichtern.

Auch die Red- und Red-Pro-Festplatten von Western Digital sind speziell auf den NAS-Betrieb optimiert. Sie waren bislang mit maximal 10 Terabyte Speicherplatz erhältlich. In Kürze werden Modelle mit 12 Terabyte Kapazität auf den Markt kommen, die bereits die Kompatibilitätstests bei Thecus erfolgreich durchlaufen haben.

Die vollständige Liste aller zu Thecus-NAS-Systemen kompatiblen Festplatten ist auf der Website des Herstellers zu finden.

(ID:45975709)