Suchen

SIMM | Single Inline Memory Modul

| Redakteur: Gerald Viola

Ein SIMM ist eine Steckplatine mit einem oder mehreren RAM-Chips, die in sogenannte Memory-Slots auf der Hauptplatine des Computers eingesteckt werden. Je mehr RAM installiert ist,

Ein SIMM ist eine Steckplatine mit einem oder mehreren RAM-Chips, die in sogenannte Memory-Slots auf der Hauptplatine des Computers eingesteckt werden. Je mehr RAM installiert ist, desto seltener muss der Prozessor Daten von der Festplatte oder der DVD nachladen. SIMMs besitzen einen 32-Bit-Datenbus und manchmal für jedes Byte ein zusätzliches Paritäts-Bit. Das Steckmodul benötigt dann 72 Steckkontakte.

SIMMs sind inzwischen veraltet und durch DIMMs oder DDR-DIMMs ersetzt worden, die höhere RAM-Speicherkapazitäten und Zugriffsgeschwindigkeiten bieten.

(ID:2021328)