IT-Consumerization – wenn der mobile Client seine Leistung aus der Cloud bekommt

Wie man virtuelle Clients und Selfservice in Einklang bringt

Seite: 3/3

Firma zum Thema

Flexpod hat die Leistungs- und Kosteneffizienz bei Computacenter deutlich gesteigert. „Da wir die virtuellen Maschinen konsequent mit Netapp deduplizieren, sparen wir bis zu 90 Prozent des sonst notwendigen Speicherbedarfs. Beim Fileservice sind es 30 Prozent. Beides kommt den Herstellerangaben überraschend nahe“, so Christian Hietzschold.

Flash-Einsatz senkt Strombedarf

Ohne Flexpod konnte das Unternehmen bisher zudem nur 50 Prozent der Rohkapazität nutzen. „Mit sämtlichen Storage-Optimierungen haben wir den Nutzungsgrad auf 150 Prozent erhöht“, betont der IT-Architekt. Gleichzeitig sank der Bedarf für Platz, Strom und Kühlung um über 30 Prozent, da sich dank Beschleunigung durch Netapp Flash Cache wesentlich kostengünstigere und kapazitätsstarke SATA Disks einsetzen lassen.

„Dass wir mit Flexpod unsere Stromkosten monatlich um ein Drittel senken, erhöht unsere Wettbewerbsfähigkeit enorm.“ In hohem Maße profitiert Computacenter auch vom integrierten Backup des NetApp Storage. „Die Snapshots von NetApp sind extrem lastarm“, fährt Christian Hietzschold fort. Speziell die Integration mit Anwendungen wie SAP, Microsoft Exchange oder SQL Server bringt große Vorteile.

„SnapManager steuert die gesamte Applikation so an, dass konsistente Snapshots entstehen. Dies vermeidet die extrem hohen Lastspitzen, die früher beim klassischen Backup auf DataDomain Storage anfielen. Statt wie vorher über Nacht ist das Backup mit Netapp nach einer Minute fertig.“

Flexibilität und Automatisierung mit Self-Service

Ob Art der Speicherklasse, Höhe der Performance oder schnelle Erweiterung - um Server Blades oder Disk Shelves, virtuelle Clients, Maschinen oder Applikationen – in der privaten Flexpod-Cloud gibt es im Prinzip keine Grenzen. Dazu funktionieren Änderungen extrem schnell, einfach und ohne erst große Change-Projekte aufsetzen zu müssen.

Die Mandantenfähigkeit der Flexpod-Architektur gibt zahlreichen Kunden nicht nur sicheren Raum auf der Plattform. Sie lässt alle an den flexiblen Möglichkeiten der Provisionierung von Clients und Services teilhaben. Computacenter kann so die Betriebskosten senken und die Verwaltung vereinfachen. Mit NetApp OnCommand Operations Manager hat die Administration die Umgebung im Griff und kann bei Bedarf schnell Anpassungen vornehmen.

Bereits heute hat Computacenter auf der Infrastrukturebene einen sehr hohen Automatisierungsgrad erreicht und will diesen Erfolg auf der Serviceebene fortsetzen. Anstelle eines manuellen Bestellprozesses soll dieser automatisiert erfolgen. Der Anwender soll den passenden virtuellen Client sowie die Applikationen einfach auswählen und per Mausklick sofort nutzen können.

(ID:39323940)