Suchen

Informationsmanagement und Langzeitarchivierung Artec führt neue VSTOR- und EMA-Appliances ein

| Autor / Redakteur: Christoph Kurth / Rainer Graefen

Der Anbieter von Big-Data-Lösungen stellt mit VSTOR/EMA S60 und S120 zwei neue Appliances für digitales Informationsmanagement sowie Langzeitarchivierung vor.

Firmen zum Thema

Artec stellt zwei neue Systeme der VSTOR- und EMA-Reihe vor.
Artec stellt zwei neue Systeme der VSTOR- und EMA-Reihe vor.
(Artec)

Um auf die steigenden Anforderungen der rechtskonformen Archivierung und dem sicheren Informationsmanagement zu reagieren, führt Artec IT Solutions die neuen Appliances VSTOR und EMA S60 und S120 ein.

Diese bieten gegenüber den Vorgängermodellen einen um bis zu 30 Prozent höheren Datendurchsatz. Zudem zeichnen sie sich durch niedrigen Energieverbrauch und geringen Geräuschpegel während des Betriebs aus.

Artec-Technik sorgt für Sicherheit

Die beiden Modelle verwenden die Artec-eigene, auf Trusted Computing basierende Security-Technologie Trusted EMA oder Trusted VSTOR.

Der gerätebezogene Schlüssel der individuellen Hard- und Software-Kombination soll so bestmöglich geschützt werden und eine Manipulation technischer Komponenten verhindern.

Rack- oder Desktop-Einsatz

Die Appliances sind im 19-Zoll-Format gehalten. Sie passen sich innerhalb der IT-Infrastruktur sowohl in typische Standard-Server-Racks ein oder lassen sich aufgrund der geringen Gehäusetiefe auch als Desktop-Appliance einsetzen.

Letzteres findet oftmals in kleineren Unternehmen Anwendung. Die beiden Varianten S60 und S120 arbeiten auch mit anderen Appliances von Artec zusammen und können bei Bedarf im Verbund betrieben werden.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Appliances VSTOR/EMA S60 und S120 sind ab sofort erhältlich. Die Preise liegen bei rund 2.800 Euro für die EMA SB60 – Small Business Edition sowie 7.950 Euro für die VSTOR SB60 – Small Business Edition. Zusätzlich sind noch zahlreiche Erweiterungen optional erhältlich.

(ID:43381817)