Suchen

Archivierungs- und Recovery-Funktionen für virtuelle Plattformen Commvault archiviert virtuelle Maschinen

| Redakteur: Nico Litzel

Mit „Simpana VM Archiving“, einer in Simpana 10 integrierten Lösung zur intelligenten Archivierung von virtuellen Maschinen unter VMware vSphere, will Commvault Unternehmen und Service Provider dabei unterstützen, den VM-Wildwuchs zu bändigen und die Kontrolle über die Ressourcen in ihren virtuellen Infrastrukturen zurückzuerlangen.

Firmen zum Thema

VM Archiving, Bestandteil der Simpana 10 Suite, soll den VM-Wildwuchs eindämmen.
VM Archiving, Bestandteil der Simpana 10 Suite, soll den VM-Wildwuchs eindämmen.
(Bild: Commvault)

VM Archiving richtet sich an Kunden, die Commvaults Software Simpana 10 zum Schutz von virtuellen Servern einsetzen und steht diesen nach Informationen von Commvault ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung. Die VM-Archivierungslösung ist in die „Singular-Pattform“-Architektur von Simpana integriert, die es Anwendern ermöglicht, sowohl virtuelle als auch physische Server von einer einzelnen Management-Konsole aus zu nutzen, zu schützen und zu archivieren.

Virtuelle Maschinen, erklärt Simpana, werden nach längerem Einsatz bisweilen nicht mehr genutzt. Die Lösung VM Archiving mache wertvolle virtuelle Hosts und Shared-Storage-Ressourcen wieder einsetzbar, indem sie VMs automatisch verwalte und ungenutzte virtuelle Maschinen auf kostengünstigere Speicherschichten verschiebe. Bei Bedarf lassen sich archivierte VMs unverzüglich wiederherstellen, erklärt das Unternehmen.

(ID:42394417)