Virtualisierung, Cloud und mehr[Gesponsert]

Die Backup-Lösung muss Schritt halten

Die Backup-Lösung muss die IT-Umgebung wiederspiegeln.
Die Backup-Lösung muss die IT-Umgebung wiederspiegeln. (Bild: ©BigNazik - stock.adobe.com)

Die IT-Landschaften in Unternehmen und Organisationen werden häufig immer heterogener und vielfältiger. Verschiedene Virtualisierungsplattformen, diverse Cloud-Ansätze, businesskritische Applikationen und Datenbanken machen die Umgebungen immer komplexer.

Die Backup-Lösung muss die IT-Umgebung widerspiegeln, das heißt, die Betriebssysteme, Applikationen, Datenbanken, Cloud-Lösungen müssen möglichst von der Backup-Lösung abgedeckt werden, zentral verwaltet, in ein Sicherungskonzept gebracht werden, und auch die rechtlichen Anforderungen mit integrieren können. Nachfolgend werden einige Schlüsselaspekte der Datensicherung dargestellt und die Möglichkeiten am Beispiel der Hybrid-Backup-Lösung SEP sesam aufgezeigt.

► Hier erhalten Sie einen Überblick über die SEP-sesam-Hybrid-Backup-Lösung

Virtualisierung – Multi-Hypervisor-Support

Virtualisierung ist nicht mehr wegzudenken und in hohem Maße in nahezu allen Unternehmen und Organisationen zu finden. Dabei geht es nicht nur um die in sehr großer Anzahl zu findenden Mainstream-Lösungen wie VMware und Hyper V, sondern auch um die immer mehr werdenden Virtualisierungslösungen auch zum Teil aus dem Open-Source-Bereich. Diese Virtualisierungsplattformen sind idealerweise ebenfalls in das Backup miteinzuschließen, da in Unternehmen/Organisationen häufig mehrere Hypervisoren eingesetzt werden, so dass nach einer Lösung Ausschau zu halten ist, die mehrere Virtualisierungslösungen zentral sichern und verwalten kann. SEP sesam ist eine solche Multi-Hypervisor-Lösung.

Bei VMware-Umgebungen unterstützt SEP sesam zum Beispiel den Start von VMs direkt aus dem Backup-Speicher heraus, wodurch VMs ohne Zeitverlust durch Restores sofort genutzt werden können. VMware vMotion verschiebt die produktiven VMs im laufenden Betrieb automatisch vom Backup-Speicher in den produktiven VMware-Storage. Einzelne Dateien lassen sich per Single File Restore aus allen festplattenbasierenden Backup-Speichern wiederherstellen – sogar aus den Si3-DedupStores, und auch VMware Sandbox Restores sind möglich.

Red Hat Enterprise Virtualization (RHEV) ist neben VMware und Microsoft Hyper-V eine beliebte und an Marktanteil gewinnende Virtualisierungslösung. Bei der Einrichtung der Backup-Lösung SEP sesam für RHEV kann die erste Red-Hat-Virtualization-Sicherung von virtuellen Maschine in nur zehn Minuten nach der Installation erfolgen. Für den RHEV Manager, Hypervisor oder sogar die VMs sind keine Agenten erforderlich – alles, was benötigt wird, ist eine VM innerhalb der Red-Hat-Virtualisierungsumgebung, auf der SEP sesam und geeignete Backup-Speicher betrieben werden können. Die API-Integration bedeutet, dass SEP sesam alle VM-Namen auf dem RHEV-Server nachschlagen und referenzieren kann, um die Konfiguration unkompliziert vorzunehmen. Die vollständige Integration der RHEV Backup-API in die SEP-sesam-Hybrid-Backup-Lösung gewährleistet eine konsistente Sicherung sowie schnelle und intuitive Wiederherstellung von virtuellen Maschinen (VMs).

Citrix Hypervisor (Xen Server) und XCP-ng sind weitere, wachsende Virtualisierungsplattformen, die ebenfalls von SEP sesam abgedeckt werden. Die genaue Abbildung der Citrix-Hypervisor- oder XCP-ng-Infrastruktur in der Management-Oberfläche zeigt alle verfügbaren virtuellen Gäste und vereinfacht die Planung und Durchführung automatisierter Backup-Prozesse. Jede dieser virtuellen Umgebung wird ohne zusätzlichen Aufwand gesichert. Bei der Installation erkennt SEP sesam die virtuellen Umgebungen automatisch und integriert sie in die unternehmensweite Datensicherungsstruktur. Der Administrator kann anschließend sein System individuell einstellen, indem er auswählt, welche VMs gesichert und wo deren Daten gespeichert werden sollen. Mit der SEP-sesam-Benutzeroberfläche kann der Administrator einfach nach jeder VM suchen und entweder einen sofortigen Restore durchführen oder nach einem vorgegebenem Zeitplan. Der Restore einer virtuellen Maschine kann auf demselben oder einem beliebigen Hypervisor erfolgen. Sobald der Restore beendet ist, wird der virtuelle Server inklusive aller Dateien, Konfigurationen und Software-Aktivierungen automatisch neu gestartet. Ein Single File Restore aus FULL-, DIFF- und INC-Sicherung anstatt komplette VMs ist ebenfalls möglich.

SEP sesam unterstützt beim Backup von Citrix XEN (XS 7.3) das CBT (Change Block Tracking) offiziell über die API von Citrix. Durch die Nutzung der Citrix API ist mit SEP sesam Incremental Backup möglich. Die Nutzung des CBT im Citrix API ermöglicht signifikante Performance- und Speicherersparnis durch datenreduzierte inkrementelle Sicherungen virtueller Maschinen, da keine Full-Snap-Shots erzeugt, sondern nur die geänderten Blöcke übertragen und gespeichert werden. Backup-Lösungen, die nicht auf der Citrix API aufsetzen, können dies nicht, was sich negativ auf Performance, Backup-Window und Backup-Volumen/Speicherplatz auswirkt. Es empfiehlt sich daher, beim Backup über die offizielle Citrix API mit CBT zu arbeiten.

Backups mit SEP sesam können ohne Installation zusätzlicher Hard- und Software-Komponenten durchgeführt werden. Um einzelne Dateien, Datenbanken oder Applikationen konsistent sichern zu können, empfiehlt es sich- auf der virtuellen Maschine einen SEP-sesam-Klienten zu installieren. Der SEP sesam Server ist in der Lage, nativ mit der XenServer-Umgebung zu kommunizieren, wodurch die Installation eines Backup-Agenten auf dem Hypervisor überflüssig wird. Dies erhöht die Geschwindigkeit bei der Sicherung der virtuellen Maschinen, und die Notwendigkeit, mit Agenten auf den VMs zu kommunizieren, entfällt.

OpenNebula ist ein leistungsstarkes Cloud-Management-System, für das SEP sesam ebenfalls effiziente Datensicherung für virtuelle Maschinen anbietet. Die vollständige Integration der OpenNebula-API ermöglicht zuverlässige und konsistente Backups jeder beliebigen VM. SEP sesam unterstützt clusterfähige Snapshots der OpenNebula-Plattform. Einzelne Dateiwiederherstellungen und granulare Anwendungs- und Datenbankwiederherstellungen werden über vom Hersteller zertifizierte Agenten durchgeführt.

PROXMOX ist eine einfach zu bedienende Open-Source-Server-Virtualisierung, welche auf QEMU/KVM basiert. SEP sesam bietet GUI-basiertes Sichern und Rücksichern von PROXMOX VMs. Die SEP-Lösung bietet einen umfassenden Funktionsumfang wie Live FULL Backup von persistenten PROXMOX VMs via Snapshot, Live FULL Backup von LXC (LinuX Container), Sichern der VM und Container-Konfiguration, einfaches Rücksichern kompletter PROXMOX virtueller Maschinen und der Konfiguration, Restore aus GUI oder webbasiertem Self Service Restore.

Insgesamt unterstützt die SEP-sesam-Lösung 8 Hypervisoren im einheitlichen Look & Feel für Backup und Recovery im User-Interface, und weitere werden in Kürze dazukommen.

Einheitliches Look & Feel für Backup und Restore im UI.
Einheitliches Look & Feel für Backup und Restore im UI. (Bild: SEP)

Cloud in verschiedenen Ausprägungen

Cloud-Lösungsansätze werden von nahezu allen Unternehmen in Erwägung gezogen, und circa 75 Prozent der Unternehmen haben in irgendeiner Form bereits Cloud-Lösungen im Einsatz. Das sollte auch die Backup/Recovery-Lösung auf breiter Ebene abdecken können. SEP sesam unterstützt nicht nur on-premise, sondern Public, Hybrid und Private Cloud. Des weiteren ist die Lösung auch als BaaS (Backup as a Service) erhältlich und wird von den SEP-Backup-Experten rund um die Uhr überwacht. Damit benötigt ein Unternehmen keine eigene Backup-Umgebung mehr – das spart Zeit und Geld. Um diesen Service anbieten zu können, setzt SEP auf zertifizierte SEP-Hybrid-Backup-Service-Provider mit lokalen Rechenzentren.

Zudem bietet SEP einen Cloud App Protection Service an, das heißt Cloud-2-Cloud Backup und Restore für Office 365, Salesforce und G-Suite. Diese Lösung beinhaltet neben den umfassenden, marktführenden Backup/Restore-Funktionalitäten auch den benötigten Speicherplatz. Die Verantwortung für den Schutz von Daten in der Cloud unterscheidet sich nicht von der Verantwortung für den Schutz von On-premise-Daten, und so ist zum Beispiel bei der Nutzung von Office 365 keine Datensicherung dabei, so dass Backup extra dazukommen muss. Es liegt somit in der Verantwortung der Cloud-Nutzer, die Daten abzusichern und sicheres Recovery zu gewährleisten.

Business-kritische Applikationen und Datenbanken

Business-kritische Applikationen und Datenbanken sind das Herzstück von Unternehmen und Organisationen. Für diese sind eine Business-Continuity zu gewährleisten und entsprechende Recovery Point Objectives (Wie viel Datenverlust kann in Kauf genommen werden?) und Recovery Time Objectives (Wie lange darf ein Geschäftsprozess/System ausfallen?) zu definieren. Die Sicherung dieser Applikationen und Datenbanken erfolgt über die Hersteller-APIs, und Zertifizierungen des SEP sesam gewährleisten, dass die Sicherung und Wiederherstellung von virtuellen und physikalischen Umgebungen, Datenbanken und Anwendungen konsistent und gemäß den Vorgaben der Hersteller erfolgt. Ein Beispiel dafür ist die Sicherung von SAP-Umgebungen: Hier ist es unumgänglich, eine SAP-zertifizierte Datensicherungslösung einzusetzen, um jederzeit den SAP-Support nutzen zu können.

► Datensicherheit bei SAP Lösungen – SEP unterstützt den gesamten SAP Solution Stack

Eine Lösung für alle Anforderungen

Eine Lösung für alle Anforderungen.
Eine Lösung für alle Anforderungen. (Bild: SEP)

SEP sesam Hybrid Backup ist die umfassende, aktuelle, robuste, einfach zu verwaltende Backup/Recovery-Lösung für heterogene Umgebungen, für Unternehmen/Organisationen jeder Größe, on-premise und bis in die Cloud, die alles aus einer Hand bietet. Die patentierte Multi-Streaming-Technologie von SEP ermöglicht die gleichzeitige Sicherung mehrerer Streams, und gesamte Unternehmensinfrastrukturen können einfach über eine einzige Schnittstelle verwaltet werden. Diese unternehmensweite Lösung wurde entwickelt, um die Backups in jeder Umgebung zu vereinfachen und zu automatisieren. Mit der SEP-sesam-Si3-Replikationslösung können Daten zwischen den Rechenzentren absolut sicher übertragen werden und stehen im Disasterfall jeder Zeit lückenlos zur Verfügung. SEP sesam sichert konsistent und plattformübergreifend alle physikalischen Rechner, virtuellen Maschinen, Anwendungen und Datenbanken – bis hin zum gesamten SAP Solution Stack. Der genutzte Speicherplatz für die Datensicherung wird durch die SEP-sesam-Si3-Deduplizierungstechnologie um bis zu 90 Prozent reduziert, was Hardware-Ressourcen schont und Kosten reduziert.

SEP sesam liefert die technische Sicherheit zur Umsetzung der DSGVO, in dem herstellerkonform und zertifiziert mit einer einzigen Lösung businesskritische Informationen in Applikationen, Datenbanken und Systemen (SAP, Oracle, Micro Focus, Red Hat, SUSE, Citrix, Microsoft, VMware, HPE, IBM, Fujitsu, Intel …) gesichert werden. Bei den aktuellen Sicherheitsdiskussionen und der Gefahr von Sicherheitslücken in Software ist auch ein wichtiges Argument, dass die SEP-Software zu hundert Prozent „Made in Germany“ ist, und das absolut ohne Backdoors.

► Compliance und DSGVO – was ist zu beachten?

Die Backup-Lösung ist häufig der letzte Schutz bei logischen Fehlern.
Die Backup-Lösung ist häufig der letzte Schutz bei logischen Fehlern. (Bild: SEP)

Der Backup-Lösung wird eine sehr große Bedeutung zuteil, denn diese ist häufig der letzte Schutz bei logischen Fehlern (Malware, Ransomware-Angriffe, menschliche Fehler, Sabotagen etc.), da auf den letzten, nicht korrupten Datenbestand bei dem Recovery zurückgegangen werden kann, was eine High-Availability-Lösung nicht kann.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46032073 / Allgemein)