Suchen

Fiber to the Home | FTTH | Fiber to the Premises | FTTP

Redakteur: Administrator

Fiber to the Home (FTTH) bzw. Fiber to the Premises (FTTP) beschreibt die Installation und Nutzung von Lichtwellenleitern von einem zentralen Punkt aus direkt zu einzelnen Gebäuden

Firma zum Thema

Fiber to the Home (FTTH) bzw. Fiber to the Premises (FTTP) beschreibt die Installation und Nutzung von Lichtwellenleitern von einem zentralen Punkt aus direkt zu einzelnen Gebäuden wie Wohnhäusern, Wohnungsblocks oder Bürogebäuden, um enorme Geschwindigkeiten für den Internetzugang zu ermöglichen. FTTH/FTTP steigert die für den Computer-User verfügbaren Verbindungsgeschwindigkeiten drastisch im Vergleich zu den heute genutzten Technologien.

Während FTTH/FTTP eine Verbindungsgeschwindigkeit von mehr als 100 Megabits/sek. (Mb/sek.) verspricht und damit 10 Mal schneller ist als ein typisches Kabelmodem oder DSL (Digital Subscriber Line), ist die großflächige Implementierung von FTTH/FTTP kostenintensiv, weil sie die Installation einer neuen Verkabelung für die letzten Verbindungen zum Verbraucher bedingt. In manchen Bereichen ist "Fiber to the Curb" (FTTC) bereits installiert; mit anderen Worten, wurden Lichtwellenleiter bis zum Bordstein in der Nähe von Wohn- oder Bürogebäuden bereits verlegt; für die Übertragung der Signale zwischen dem Bordstein und dem Enduser wird bei FTTC jedoch Kupferkabel verwendet.

(ID:2020394)