Enterprise All-Flash-Array

HPE läutet mit 8-Controller 3Par Storeserv 20800 nächste Konsolidierungsrunde ein

| Autor / Redakteur: Walter Schadhauser / Rainer Graefen

HP 3Par Storeserv bietet Multi-Petabyte-Systeme mit bis zu 3,2 Millionen IOPs und Scale-Out-Kapazitäten von zwei bis acht Controllern sowie geprüfter Tier-1-Resilienz an.
HP 3Par Storeserv bietet Multi-Petabyte-Systeme mit bis zu 3,2 Millionen IOPs und Scale-Out-Kapazitäten von zwei bis acht Controllern sowie geprüfter Tier-1-Resilienz an. (HPE)

HP unterstützt mit seiner Produktreihe HP 3Par Storeserv den Wandel hin zu hybrider IT und All-Flash-Rechenzentren. Die 8000er-Familie mit All-Flash-Array (AFA) ist doppelt so leistungsfähig wie Modelle der Vorgängergenerationen und verfügt über eine automatisierte Leistungssicherung mit Flash-optimierte Service-Qualitätskontrollen.

Der Markt für Flash-Speicher weist eine jährliche Wachstumsrate von 46 Prozent auf, da Kunden vermehrt zu Flash-Speicherlösungen greifen, um die Anwendungen in ihren Rechenzentren zu beschleunigen. Mit der neuen Quad-Controller-Storage-Familie HP 3Par Storeserv 8000, dem neuen Acht-Controller HP 3Par Storeserv 20800 AFA Starter Kit sowie Software-Updates für die gesamte HP-3Par-Storeserv-Familie beschleunigt HP den Übergang seiner Kunden zum All-Flash-Rechenzentrum.

Kostengünstiger Flash-Speicher erreicht mehr Kunden

Die neue Familie HP 3Par Storeserv 8000 ist für Kunden konzipiert, die nach dem günstigsten Weg suchen, um Anwendungen zu beschleunigen und ihre Infrastruktur zu konsolidieren. Die Speicherlösung ist horizontal skalierbar und verfügt über ein vier-Knoten-Design, das All-Flash-Konfigurationen ab 19.479 US-Dollar umfasst sowie Converged-Flash-Arrays, die sich mit konventionellen Festplatten erweitern lassen. Die 8000er-Familie liefert, ebenso wie die Reihe HP 3Par Storeserv Storage 20000, bis zu 5,5 Petabyte nutzbarer Speicherkapazität. Der dafür benötigte Platz entspricht dem einer Bodenfliese. Dabei werden weder Datendienste noch die Skalierbarkeit beeinträchtigt.

Die 20000er-Familie mit acht Controllern wurde durch neue Modelle ergänzt, darunter ist das 20800-All-Flash-Starter-Kit ab 99.995 US-Dollar. Damit erhalten mehr Unternehmen und Service-Anbieter Zugang zu der Flash-Plattform mit der branchenweit höchsten Skalierbarkeit.

Mit dem neuen 3Par Storeserv 20450 kündigt HP zudem ein All-Flash-Array an, das auf 6 Petabyte und 1,8 Millionen IOPS skalierbar ist. Anwender können die Modelle der Serien 8000 und 20000 mithilfe integrierter Storage-Federation-Funktionen auf eine nutzbare Kapazität von bis zu 60 Petabyte zusammenführen.

Doppelte Bandbreite erhöht die Anwendungsperformance

Die neue 8000er Familie hat dieselbe Hardwarebeschleunigung wie die 2000er Familie mit acht Knoten, zusätzlich bietet sie ein integriertes HP 3Par Gen5 Thin Express ASIC sowie die doppelte Bandbreite im Vergleich zu anderen Plattformen.

Damit kann die 8000er Familie effektiver mit verschiedenartigen und unvorhersehbaren Arbeitslasten umgehen. Mit einer Lesebandbreite von über 20 Gigabyte pro Sekunde wird mit der neuen Hardware die Leistungsfähigkeit von Bandbreiten-intensiven Datenbankanwendungen verdoppelt..

Zusätzlich sind die Flash-Arrays 3Par Storeserv 8000 und 20000 nun für die SAP HANA Tailored Data Center Integration (TDI) zertifiziert. Diese gewährleistet, dass Kunden ihre geschäftskritischen Anwendungen sicher beschleunigen können.

Zuletzt wurde die Software HP 3Par File Persona verbessert, um noch größere Anwendungen mit unstrukturierten Daten zu unterstützen. Kunden können damit die Konsolidierung sowohl von Datei- als auch Block-Arbeitslasten auf einer einzigen Tier-1-Flash-Plattform umsetzen.

Höhere Agilität und Sicherheit mit automatisierten Datendiensten

HP hat außerdem Verbesserungen des HP 3Par Operating System angekündigt, die das weite Portfolio an automatischen Tier-1-Datendiensten stärken. Die Software HP 3Par Optimization ermöglicht Nutzern ab sofort, niedrige Latenzziele von beispielsweise 0,5 Millisekunden festzulegen.

Sie können damit gleichbleibende Service-Levels in Multi-Tenant-Umgebungen gewährleisten, in denen eine hohe Anzahl Latenz-sensibler Anwendungen konsolidiert werden.

HP kündigt mit dem StoreOnce Recovery Manager Central für Vmware (RMC-V) darüber hinaus Verbesserungen des Datenschutzes bei 3Par Storeserv an. RMC-V, eine Flash-integrierte Sicherheitslösung, ermöglicht eine 17-mal schnellere VM-Absicherung, indem sie anwendungskonsistente Speicherabzüge auf dem HP 3Par Storeserv Array erstellt und die geänderten Blöcke dann automatisch in die bevorzugte HP-Storeonce-Anwendung kopiert.

Preise und Verfügbarkeit

  • HP 3Par Storeserv bietet Multi-Petabyte-Systeme mit bis zu 3,2 Millionen IOPS und Scale-Out-Kapazitäten von zwei bis acht Controllern sowie geprüfter Tier-1-Resilienz an.
  • Die All-Flash-Speichersysteme vom Typ HP 3Par Storeserv 8000 sind ab einem Preis von 19.479 US-Dollar erhältlich.
  • Das All-Flash-Starter-Kit vom Typ 20800 mit zwei Controllern, acht x480GB-cMLC-SSD-Laufwerken und drei Jahren 24 x 7R Support Proactive Care ist ab einem Preis von 99.995 US-Dollar erhältlich.
  • Die All-Flash-Arrays vom Typ 20450 sind ab einem Preis von 85.167 US-Dollar erhältlich.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43569875 / Halbleiterspeicher)