Suchen

Network Virtualization | Netzwerkvirtualisierung | Netzwerk-Virtualisierung

| Redakteur: Administrator

Die Netzwerkvirtualisierung ist eine Methode, um die verfügbaren Ressourcen eines Netzwerks zu kombinieren, indem man die verfügbare Bandbreite in mehrere unabhängige Kanäle aufteilt,

Firma zum Thema

Die Netzwerkvirtualisierung ist eine Methode, um die verfügbaren Ressourcen eines Netzwerks zu kombinieren, indem man die verfügbare Bandbreite in mehrere unabhängige Kanäle aufteilt, von denen jeder einem bestimmten Server oder einem Gerät in Echtzeit zugewiesen (oder neu zugewiesen) werden kann. Jeder Kanal ist unabhängig abgesichert. Alle Teilnehmer haben von einem Computer aus gemeinsamen Zugriff auf alle Ressourcen des Netzwerks.

Für einen Administrator kann das Netzwerk-Management eine mühsame und zeitaufwendige Arbeit sein. Durch die Netzwerkvirtualisierung soll die Produktivität und Effizienz des Administrators verbessert werden, weil sie viele seiner Aufgaben automatisch erledigt und die eigentliche Komplexität des Netzwerks versteckt. Dateien, Bilder, Programme und Ordner können von einem einzigen physischen Ort aus zentral gemanagt werden. Speichermedien wie Festplatten und Bandlaufwerke können ohne Probleme hinzugefügt oder neu zugeordnet werden. Der Speicherplatz kann gemeinsam genutzt oder unter den Servern neu aufgeteilt werden.

Die Netzwerkvirtualisierung soll die Netzwerkgeschwindigkeit, -zuverlässigkeit, -flexibilität, -skalierbarkeit und -sicherheit optimieren. Die Netzwerkvirtualisierung ist besonders effektiv bei Netzwerken mit plötzlich erhöhter Auslastung.

(ID:2020449)