Suchen

Verbesserter Cloud-Support Qnap-Betriebssystem QTS in Version 4.4.1 verfügbar

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Ab sofort ist das NAS-Betriebssystem QTS von Qnap in Version 4.4.1 verfügbar. Der taiwanische Storage-Spezialist hat nach eigenen Angaben Kunden-Feedback aus der Beta-Version berücksichtigt und vor allem die Integration von Cloud-Speicherdiensten verbessert.

Firmen zum Thema

Qnaps QTS 4.4.1 hat die Beta-Phase verlassen und ist nun offiziell verfügbar.
Qnaps QTS 4.4.1 hat die Beta-Phase verlassen und ist nun offiziell verfügbar.
(Bild: Qnap)

Das Update auf QTS 4.1.1 umfasst neben neuen Funktionen auch die Integration des Linux-Kernels 4.14 LTS, um entsprechende Hardware-Plattformen besser zu unterstützen. „Unser Fokus beim jüngsten QTS-Update liegt auf der Integration von Cloud-Speicherdiensten, damit Unternehmen neben lokal gespeicherten Daten und Anwendungen auch ihre Daten nahtlos in der Cloud sichern können“, erklärt Mathias Fürlinger, Senior Storage Consultant von Qnap.

Zu den wichtigsten Neuerungen zählt mit Hybridmount ein dateibasiertes Cloud-Speicher-Gateway. Der Service war früher unter dem Namen „Cachemount“ bekannt und integriert NAS-Systeme in gängige Cloud-Umgebungen. Lokales Caching gestattet dabei den schnellen Zugriff auf in der Cloud gespeicherte Daten. Ebenfalls neu ist das Cloud-Speichergateway VJBOD Cloud: Es gestattet das Einbinden von Objektspeichern wie beispielsweise Amazon S3, Google Cloud oder Microsoft Azure als blockbasierte Cloud-LUNs und Volumes. Dort gespeicherte Daten werden mit dem NAS synchronisiert und gestatten somit deren Bearbeitung auch bei einem eventuellen Ausfall der Cloud.

Weitere Verbesserungen

Neu an Bord ist auch die Anwendung HBS 3. Sie vereint Sicherungs-, Wiederherstellungs- und Synchronisierungsfunktionen in einer App. Dank QuDedup-Technologie werden redundante Daten bereits an der Quelle beseitigt, um Sicherungsgröße, Zeitaufwand und nötigte Bandbreite zu reduzieren. Qnap hat zudem alle QTS-Multimediaanwendungen in der neuen „Multimedia Console“ zentralisiert, um deren einfachere Verwaltung zu gestatten.

Zu den weiteren Neuerungen zählt die Möglichkeit, Qnap-NAS-Systeme über entsprechende Adapter als Fibre-Channel-SAN zu betreiben. Zudem lassen sich SSDs in RAID-Gruppen nun flexibel entfernen, ändern oder ergänzen. QTS 4.4.1 unterstützt darüber hinaus auch selbstverschlüsselnde Laufwerke (SEDs).

Verfügbarkeit

Das QTS-Update auf Version 4.4.1 ist ab sofort im Qnap Download Center erhältlich.

(ID:46170222)