Der technische Dienstleister CBC setzt auf eine gestufte Speicherarchitektur mit Bandbibliotheken

SAM – ein Filesystem, das sich auch im Archiv auskennt

28.03.2009 | Autor / Redakteur: Rainer Graefen / Rainer Graefen

Das Cologne Broadcasting Center in Köln-Ossendorf.
Das Cologne Broadcasting Center in Köln-Ossendorf.

Nirgendwo herrscht so viel Hektik wie bei den Nachrichtensendern. Damit der Redakteur in der entscheidenden Phase nicht ins Schwitzen kommt, hilft eine ausgefeilte Speicherarchitektur. Dem Cologne Broadcasting Center, dem technischen Dienstleister der Mediengruppe RTL Deutschland, gelang der Spagat zwischen schnellem Video-Redaktionssystem und gutem Preis-Leistungsverhältnis.

Die Produktion der Nachrichten hat sich bei Fernsehsendern in den vergangenen 20 Jahren stark verändert. Wie überall ist das Geschäft schnelllebiger geworden. Kaum ist auf der Welt etwas passiert und Bewegtbildinhalte – meist in Form von so genanntem Rohmaterial - erreichen die Redaktionen kann sie der Redakteur sofort auf seinem PC-Monitor begutachten und entscheiden, ob und welche Sequenzen er in der nächsten Nachrichten-Sendung einsetzen will.

Bei Breaking-News ist er sogar in der Lage, Szenen direkt in die aktuelle Sendung, das laufende TV-Programm zu übernehmen. Ohne Digitalisierung aller Video-Inhalte ließen sich solche Anforderungen jedoch nicht umsetzen.

Zweigeteilte Informationsbearbeitung

Wer das Nachrichtengeschäft kennt, weiß, dass hier zwischen Redakteuren, Chefredakteur, Moderator, Regisseur, Produzent, Sendeabwicklern, Grafikern und anderen mehr alles Hand in Hand gehen muss. Das heißt: Verschiedene Personen müssen von verschiedenen Orten auf gewisses Material direkt Zugriff haben.

Digitale Videoströme benötigen einen immensen Speicherplatz, der bei CBC ein Volumen von drei Terabyte pro Tag belegt. Und dieser High-Resolution-Datenstrom (Hi-Res) lässt sich nicht in Echtzeit von einem Arbeitsplatzcomputer bearbeiten. Parallel zu diesem Hi-Res-Material wird deshalb mit dem Kompressionsformat MPEG-1 ein Low-Resolution-Datenstrom (Low-Res) erzeugt, der ein Sichten des Materials via PC an unterschiedlichen Arbeitsplätzen möglich macht.

CBC setzt für ihre Kunden, zu denen unter anderem Produktionsunternehmen und Sender wie infoNetwork, RTL, VOX, RTL II, n-tv, Super RTL, RTL Crime, RTL Living. Passion, tv.gusto und Sportcast gehören, die Software VPMS, das Video Produktions Management System, ein. Im Laufe der letzten 13 Jahre hat es mit 500 Mitarbeitern an die zwei Millionen Programmstunden (News und Unterhaltung) in seinen Archiven gespeichert.

Der lange Weg zum Archiv

Mit dem VPMS-Player kann der Redakteur das Bildmaterial recherchieren und einen Vorschnitt erstellen. Hi-Res- wie auch Low-Res-Daten sind zeitsynchron und gelangen danach zum Cutter, der den Bildschnitt finalisiert. Unter bestimmten Bedingungen ist aber auch schon heute einer finaler Schnitt am Arbeitsplatz möglich. Dieses Verfahren gilt nicht nur für Aktuelles, sondern wird auch auf das Archivmaterial angewandt.

CBC hat in über 13 Jahren eine hervorragende Storage-Expertise aufgebaut. Von den ersten Digital Storageworks-Systemen, über EMC Clariion, diversen Midrange-Systemen von IBM und HDS bis hin zu NetApps Nearline-NAS-Systemen.

Die vorhandene Archivsystem-Landschaft wurde im Laufe der Jahre laufend optimiert, um den steigenden Datenbestand jederzeit verfügbar zu halten und auch dauerhaft sicher zu lagern. Ende der 90er arbeitete man mit Festplatte für Low-Res-Daten, das Hi-Res Material wurde auf klassischen Videotapes gespeichert. Zwischenzeitlich nutzte man mehrere, auf zwei Standorte aufgeteilte, NetApp-Nearline Systeme, die asynchron abgeglichen wurden.

weiter mit: Das Archiv ins Dateisystem integrieren

 

Systemhaus HMK

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2019673 / Speicherhierarchie)