Interview mit „Mr. Backup“ W. Curtis Preston

Was ist der Unterschied zwischen einem Snapshot und einer Kopie?

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Preston: Die zweite Herausforderung ist, dass Snapshot nicht gleich Snapshot ist. Man muss sich zwischen zwei Haupttypen von Snapshots entscheiden: Copy on Write und Redirect on Write. Beide Verfahren haben jeweils ihre Vor- und Nachteile. Bei Copy on Write braucht man ein eigenes Laufwerk für die History-Daten der Snapshots, während bei Redirect on Write das gleiche Laufwerk für die History-Daten verwendet wird. Da bei Copy on Write die History-Daten auf einem eigenen Volume liegen, muss man nur ein paar Snapshots löschen, wenn das Snapshot-Laufwerk voll ist. Wenn man hingegen bei Redirect on Write das Laufwerk mit Snapshot-History-Daten anfüllt, dann wirkt sich das auch auf das primäre Laufwerk aus.

Ein weiterer großer Unterschied zwischen Copy und Redirect on Write ist die Performance. Redirect-on-Write-Snapshots haben eine deutlich bessere Performance, wenn man viele von ihnen erstellt. Copy-on-Write-Snapshots werden am besten dazu verwendet, eine stabile virtuelle Kopie von dem Laufwerk zu erstellen, das man sichern möchte. Sie müssen sich immer den eingesetzten Typ von Snapshots bewusst machen, wenn Sie Überraschungen vermeiden möchten. Wenn Sie Daten jeweils über Wochen oder Monate hinweg aufbewahren möchten, dann sollten Sie lieber Redirect-on-Write-Snapshots verwenden.

Die dritte Herausforderung, die im Zusammenhang mit Snapshots auftreten kann, ist auf die Daten selbst zurückzuführen. Man sollte nicht von solchen Daten ein Snapshot ziehen, die nicht bereit sind, fotografiert zu werden. Sie müssen zunächst dafür sorgen, dass Ihre Daten für das Foto stillstehen. Das ist kein großes Problem bei den unstrukturierten Daten, wohl aber bei strukturierten. Man muss zunächst jede Datenbank in den Backup-Modus versetzen, ehe man einen Snapshot erstellt. Wenn Sie das nicht machen, so werden zwar die meisten Backups und die meisten Restores funktionieren, aber bisweilen kann es vorkommen, dass Ihre Datenbank einen Restore erhält, den sie nicht erfolgreich wiederherstellen kann. Wenn Sie keinen Snapshot erstellen, werden Sie Ihre Anwendung dazu zwingen, in den Crash-Recovery-Modus zu gehen, was allerdings nicht immer funktioniert. Schließlich müssen Sie die Daten an einen anderen Ort kopieren, was bedeutet, dass Sie ausreichend Bandbreite sowie ein weiteres Speichersystem brauchen werden.

Weiter mit: In welchen Bereichen könnte man noch Snapshots einsetzen?

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2047062)