Suchen

Prototyp und mehr auf der CES Western Digital kündigt mobile 8-Terabyte-SSD an

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Im Rahmen der kürzlich beendeten Consumer Electronics Show 2020 (CES) zeigte Western Digital unter anderem den Prototyp einer tragbaren SSD mit 8 Terabyte Speicherkapazität.

Firmen zum Thema

Eine der CES-Neuheiten von Western Digital ist das SanDisk Ultra Dual Drive Luxe mit einem Terabyte Speicherkapazität.
Eine der CES-Neuheiten von Western Digital ist das SanDisk Ultra Dual Drive Luxe mit einem Terabyte Speicherkapazität.
(Bild: Western Digital / SanDisk)

Die 8-Terabyte-SSD wird unter Western Digitals Marke Sandisk auf den Markt kommen. Sie ist nur handflächengroß und lässt sich damit bequem transportieren. Als Schnittstelle wird voraussichtlich USB 3.2 Gen2x2 mit Übertragungsraten von bis zu 20 Gigabit pro Sekunde zum Einsatz kommen. Genaue Details und technische Daten gab der Hersteller aber noch nicht bekannt.

Unter der Marke Sandisk zeigte Western Digital zudem das neue Ultra Dual Drive Luxe mit einem Terabyte Speicherkapazität. Das USB-Laufwerk kommt im stabilen Vollmetallgehäuse und ist mit einem USB-3.1-Typ-C-Anschluss ausgestattet. Es soll vor allem die Datenübertragung von mobilen Geräten auf stationäre Rechner oder Notebooks vereinfachen. Laut Western Digital kommt der USB-Stick noch im Laufe des aktuellen Quartals in den Handel.

Weitere Neuheiten

Im Rahmen der CES präsentierte Western Digital zudem mit dem WD_Black P50 Game Drive eine weitere Produktlinie, die auf die „Superspeed“-USB-Schnittstelle mit 20 Gigabit pro Sekunde setzt. Die SSD-Serie ist ab sofort erhältlich. Gleiches gilt für die Schwestermodelle WD_Black P10 und D10, die jeweils für den Einsatz an Microsofts Xbox One konzipiert sind.

Ebenfalls neu ist Sandisk ibi. Dabei handelt es sich um ein smartes Speichergerät zur Verwaltung von Fotos und Videos. Es entspricht in der Funktion einer Art Private Cloud und wird per App drahtlos bedient. Inhalte lassen sich dabei von verschiedenen Quellen archivieren. Dazu zählen zum Beispiel Smartphones, Notebooks, USB-Laufwerke sowie Social-Media- und Cloud-Accounts.

(ID:46313690)